Stadtfest geht in die nächste Runde:

Prenzlau wird zur Partymeile

Am Freitag beginnt die mittlerweile 22. Auflage des traditionellen Stadtfests: Und die Besucher können sich mal wieder auf eine ganze Menge Attraktionen freuen.

Auf richtig viel Bewegung hoffen die Stadtfest-Macher am Wochenende
Sebastian Klaus Auf richtig viel Bewegung hoffen die Stadtfest-Macher am Wochenende

Seit über zwei Jahrzehnten ist das Stadtfest jedes Jahr aufs neue ein Höhepunkt im Prenzlauer Veranstaltungskalender. Für City-Managerin Susanne Ramm bedeutet das Fest neben Spaß und großer Vorfreude allerdings auch eine Menge Stress, schließlich ist sie maßgeblich für die Organisation der Veranstaltung mitverantwortlich. Ab dem heutigen Freitag verwandelt sich der Innenstadtbereich in eine große Rummel- und Partymeile. Neben Karussellfahrten und Riesenradrunden hat die Stadt ein breites Kulturprogramm auf die Beine gestellt. „Für wirklich alle Generationen“, wie Susanne Ramm betont.

Höhepunkte sind die Krönung der Schwanenkönigin am Sonnabend und der Auftritt der Berliner Partyband „Right Now“ in der Friedrichstraße. Dazu natürlich die traditionelle Tombola: 4000 Lose stehen zur Verfügung, unter anderem eine Kreuzfahrt von Kiel nach Oslo gibt es zu gewinnen. Die Lose sind in der Stadtinformation und vielen Geschäften erhältlich. „Im Grunde bleibt in diesem Jahr alles beim Alten“, verrät Susanne Ramm. Allerdings wird ein Becherpfand von zwei Euro an allen Ständen eingeführt. Letzten Endes ließen die in den Vorjahren gemachten Erfahrungen mit viel Plastikmüll den Machern des Fests „keine andere Wahl“, wie Ramm betont.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!