Bewohner gehen aufeinander los:

Prügelei im Asylbewerberheim

Die Heimleitung konnte die Streithähne nicht stoppen. Die Polizei musste einschreiten und rückte mit mehreren Streifenwagen an.

Die Polizei musste am Donnerstagabend im Prenzlauer Asybewerberheim bei einer Prügelei dazwischengehen.
Heiko Schulze Die Polizei musste am Donnerstagabend im Prenzlauer Asybewerberheim bei einer Prügelei dazwischengehen.

Bei einer Prügelei am Donnerstagabend im Prenzlauer Asylbewerberheim sind mehrere Personen verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen gerieten drei Bewohner unterschiedlicher Nationalitäten in Streit, der eskalierte, woraufhin die Männer handgreiflich wurden. Offenbar konnte die Heimleitung nichts ausrichten und alarmierte die Polizei. Die Beamten rückten mit drei Streifenwagen in die Berliner Straße aus. Außerdem wurden Rettungsdienst und Notarzt verständigt. Auch Sozialarbeiter wurden einbezogen.

Weshalb es zu der Auseinandersetzung kam, war am Donnerstagabend noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei gestalteten sich aufgrund der sprachlichen Verständigung schwierig.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!