Bei Kontrolle aufgeflogen:

Qualmenden Schwerlaster als gestohlen enttarnt

Die Beamten stellten den entwendeten Anhänger sicher. Der verdächtige Fahrer wurde vorläufig festgenommen.

Die Beamten setzten den Lkw-Fahrer vorläufig fest.
Boris Roessler Die Beamten setzten den Lkw-Fahrer vorläufig fest.

Es sind diese berühmten Zufälle und die Erfahrungen der GOF, der Gemeinsamen Operativen Fahndung. Diese setzt sich aus Beamten von Zoll, Bundes- und Landespolizei zusammen.

Diese kontrollierten am Donnerstag gegen 1.15 Uhr zwischen Schwedt und Vierraden eine Zugmaschine mit Schwerlastanhänger. Das Gespann stand am Straßenrand der B 2. Qualm drang aus dem hinteren rechten Bereich hervor. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Anhänger als gestohlen gemeldet war. Unverzüglich stellten sie ihn sicher. Dadurch konnte ein Schaden von ungefähr 30 000 Euro verhindert werden, heißt es dazu aus der Pressestelle der Polizeidirektion Ost. Der 40-jährige Fahrer wurde vorläufig festgenommen und wegen des Verdachts der Hehlerei angezeigt.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung