Bild der Verwüstung:

Randalierer legen Verkehrschilder um

Auf dem Platz vor dem Weihnachtsmarkt herrschte am Sonntagmorgen Chaos. Offenbar gab es in der Nacht eine Auseinandersetzung.

Vandalen machten sich in der Nacht zum Sonntag auf dem Parkplatz vor dem Hotel Uckermark in Prenzlau zu schaffen. Sie knickten Verkehrsschilder um, demolierten Blumenkästen und traten Zäune ein.
Carsten Korfmacher Vandalen machten sich in der Nacht zum Sonntag auf dem Parkplatz vor dem Hotel Uckermark in Prenzlau zu schaffen. Sie knickten Verkehrsschilder um, demolierten Blumenkästen und traten Zäune ein.

Vandalen sind in der Nacht zum Sonntag durch die Prenzlauer Innenstadt gezogen. Überall lagen demolierte Blumenkästen, eingetretene Zäune und umgeknickte Verkehrsschilder. Man vermutet, dass es sich bei den Tätern um alkoholisierte Jugendliche handelt, die zuvor auf dem Weihnachtsmarkt waren und dort einen über den Durst gekippt hatten. Vor dem Autoscooter soll es eine Rangelei mehrerer Jugendgruppen gegeben haben, wie ein Mitarbeiter berichtete. Derzeit gibt es allerdings keine Anhaltspunkte, die die Auseinandersetzung am Autoscooter mit der Sachbeschädigung auf dem Parkplatz vor dem Hotel in Zusammenhang bringen. Wie die Prenzlauer Polizei am Sonntagmittag mitteilte, lag in der Wache noch keine entsprechende Anzeige vor.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung