Kriminelle Energie:

Rucksack mitten am Tag aus Auto geklaut

In Prenzlau wird Dr. Karin Krumrey  Opfer von Dieben.  Neben dem materiellen Schaden hat die Zahnärztin aus Schmölln  jetzt jede Menge Lauferei auf bürokratischen Wegen.

Der Dieb schlug das Beifahrerfenster ihres Wagens ein und dann den Rucksack gegriffen, schildert Dr. Karin Krumrey.             
Monika Strehlow Der Dieb schlug das Beifahrerfenster ihres Wagens ein und dann den Rucksack gegriffen, schildert Dr. Karin Krumrey.  

Mitten am Tag schlägt ein Unbekannter in Prenzlau das Seitenfenster eines Pkw ein und lässt einen kleinen Rucksack mitgehen. In dem befinden sich die persönlichen Dokumente, Kreditkarten, Bargeld und das Handy von Dr. Karin Krumrey. Die Zahnärztin aus Schmölln hatte gehofft, dass der schwarze Rucksack im dunklen Fonds nicht zu sehen sein, als sie ihn auf dem Weg zum gewohnten Training in der Prenzlauer Uckerseehalle zurück lässt.

Eine gute Stunde später findet sie tausende Glassplitter in ihrem Peugeot-Cabrio, auf dessen Beifahrerseite nur noch Scherbenreste im Fensterrahmen klemmen. "Sonst nehme ich den Rucksack immer in der Sporttasche mit. Nur diesmal war ich spät dran, wollte schnell zum Training", ärgert sie sich.

Jetzt hofft sie darauf, dass jemand wenigstens den Rucksack findet. "Vielleicht haben die Diebe nur das Geld herausgenommen und ihn dann irgendwo weggeworfen." Nun muss sie viele bürokratische Weg gehen, um neue Ausweise und Geldkarten zu erhalten.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung