:

Schuppen steht in Flammen

Ein Brandeinsatz hielt am Sonnabend Feuerwehrleute von Schwedt in Atem. Zum Glück wurde niemand bei dem Feuer verletzt.

Der Schuppen an dem Wohnhaus brannte vollkommen nieder.
Enrico Rahn Der Schuppen an dem Wohnhaus brannte vollkommen nieder.

Ein Schuppenbrand drohte am Sonnabend auf ein Wohnhaus überzugreifen. Gegen 10  Uhr wurden haupt- und ehrenamtliche Feuerwehrleute alarmiert, berichtete Alexander Trenn, Abteilungsleiter Brandschutz in Schwedt. Sieben Fahrzeuge mit insgesamt 30 Helfern rückten aus.

Das Nebengelass auf dem Hof, in dem unter anderem Baumaterialien lagerten, stand bereits voll in Flammen. Die Feuerwehrleute brachten den Brand schnell unter Kontrolle, zwei Gasflaschen konnten noch in Sicherheit gebracht werden. Menschen kamen zum Glück nicht zu Schaden. Rund zweieinhalb Stunden, so Alexander Trenn, dauerte der Einsatz.