Pannenhilfekurs für Frauen:

Selbst ist die Frau, auch bei einer Panne

Einen Pannenhilfekurs speziell für Frauen veranstaltet der Uckermark Kurier zusammen mit dem Autohaus Burmeister. Und Sie können dabei sein. Der Countdown läuft.

Serviceleiter Ralf Großnick (links) und Werkstattleiter Mirko Firyn geben Tipps, wenn der Wagen nicht mehr fährt.
Ines Markgraf Serviceleiter Ralf Großnick (links) und Werkstattleiter Mirko Firyn geben Tipps, wenn der Wagen nicht mehr fährt.

Können Sie ein Rad wechseln? Wer diese Frage jetzt mit Nein beantwortet, gehört sicher nicht zu den Außenseitern. Doch jeder kann in die Verlegenheit kommen, bei einer Panne Wagenheber und Radmutterschlüssel benutzen zu müssen. Besonders Frauen trauen sich das aber oft nicht zu, vor allem, weil sie selten Gelegenheit haben, diese Prozedur auszuprobieren.

Um ihnen die Angst davor zu nehmen, veranstaltet der Uckermark Kurier zusammen mit dem Prenzlauer Autohaus Burmeister einen Pannenhilfekurs. Werkstattmeister Mirko Firyn wird zusammen mit Tino Zander den Workshop am Mittwoch, dem 11. März, von 18 bis 20 Uhr leiten. „Wir zeigen einen Reifenwechsel und wer möchte, kann sich selbst daran versuchen“, stellt Firyn in Aussicht. Auch wie das Reifenfüllset in neueren Wagen funktioniert, wie das Öl kontrolliert, die Scheibenwischanlage nachgefüllt und der Luftdruck auf den Reifen gemessen wird, sind Themen an diesem kurzweiligen Abend.

Das alles geschieht in lockerer Runde mit maximal acht Interessentinnen. Dazu werden Häppchen und Prosecco gereicht. „Das ist unser Geschenk zum Frauentag“, sagt Mario Burmeister, der sich auf die Aktion freut.

Wer sich nun angesprochen fühlt, kann sich bis Dienstag, 14 Uhr, beim Uckermark Kurier melden. Telefon: 03984 864730; E-Mail: red-prenzlau@uckermarkkurier.de

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung