Polizei ermittelt:

Sexueller Übergriff in Prenzlau

In der Prenzlauer City soll eine Frau missbraucht worden sein. Die Polizei bestätigt zwar den Fall, hält sich aber mit Informationen zurück.

Es geht um die Frage, ob der Platz vor dem Kino zum Tatort einer schweren Straftat geworden ist.
Ines Markgraf Es geht um die Frage, ob der Platz vor dem Kino zum Tatort einer schweren Straftat geworden ist.

Hat es in der Prenzlauer Innenstadt einen schweren sexuellen Übergriff gegeben? Mit dieser Frage konfrontierte der Uckermark Kurier am Mittwoch die Polizei, nachdem Leser von einer angeblichen Vergewaltigung vor dem Kino in der Friedrichstraße berichtet hatten. Polizeisprecher Ingo Heese hielt sich zwar noch bedeckt, bestätigte aber, „dass die Kriminalpolizei in der Uckermark im Zusammenhang mit dem Verdacht einer Sexualstraftat Ermittlungen aufgenommen hat“.

Heese bat zugleich um Verständnis, „dass wir aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst keine weiteren Informationen herausgeben können“. Der Sprecher beantwortete deshalb auch keine Fragen zu Opfer und Täter sowie zum möglichen Tathergang und -ort.

Im Filmtheater selbst hat man noch nichts von diesem Vorfall gehört, wie Leiter Klaus-Dieter Glander versicherte: „Wenn es so gewesen sein sollte, dann wäre das wirklich schrecklich. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das auf dem Kinovorplatz in der Friedrichstraße passiert. Das Personal hätte doch gehört, wenn jemand um Hilfe schreit.“

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung

Kommentare (2)

ich wohne direckt da am kino und bin jeden tag bis 1.00 wach und das fenster ist immer offen und das hätte ich gehört. werweiß was da wieder für ein schwachsinn rum erzählt wurde.

... wird immer schlimmer... ich musste am Samstag abend auch zusammen mit weiteren Mietern die Polizei rufen, dar zwei junge Männer und eine Frau auf dem MarktPlatz randalierten. Sie warfen Flaschen, schreiten, schlugen sich zum teil gegenseitig und griffen auch uns an, nachdem wir sie baTennis keine glasflaschen auf den Fontainentsprechenden zu zerschlagen.