Protest wächst:

So schlimm trifft der Poststreik die Kunden

Tausende Sendungen liegen seit Wochen unbearbeitet in den Verteilzentren. Auch in der Uckermark bleiben Briefkästen und Paketstationen leer - das bringt immer mehr potenzielle Empfänger in die Bredouille.

In den Verteilzentren der Post stapeln sich die Pakete, auf die auch Uckermärker warten.
Bodo Marks In den Verteilzentren der Post stapeln sich die Pakete, auf die auch Uckermärker warten.

Steffen Körber ist stinksauer. Der Prenzlauer Vater gehört zu jenen, die der Poststreik mit aller Härte trifft: „Meine Tochter bekommt deswegen fünf Fehltage in der Schule angerechnet, weil ihr Praktikumsvertrag nicht zugestellt wurde.“ Auch Finanzberater Guido Surau hat die Faxen dicke. Von ihm liegen drei Päckchen seit Tagen in Neustrelitz. „Eins davon sollte laut Versender am 18. Juni eintreffen. So aber bekommt mein Sohn sein Geburtstagsgeschenk wohl irgendwann danach.“

Manuela Dochow-Lehmann aus Bietikow wartet seit drei Wochen vergeblich auf Post: „Meine Pakete, die ich zur Zweigstelle Hohengüstow gebracht habe, stehen dort noch immer unabgeholt...“ Nancy Köpke aus Damme beklagt, dass sie bis zum 30. Juni den Antrag für den Busausweis des kleinen Sohnes abschicken müsste. „Doch leider haben wir noch keinen Brief bekommen, in welchem steht, wo das Kind angenommen worden ist.“ Christina Peter aus Prenzlau kann seit zwei Wochen ihr Handy nicht nutzen, weil sie auf die Post mit der neuen SIM-Karte wartet.

Bescheidene Aussichten

Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Sie zeigt, dass auch in der Uckermark viele Haushalte vom Ausstand der Postler betroffen sind. Aussichten, dass sich an der Situation schnell etwas ändert, sind eher gering. „Durch die Arbeitsniederlegungen kann es deutschlandweit zu Verzögerungen in der Brief- und Paketzustellung kommen. Mit dem Einsatz von mehreren Hundert Aushilfskräften sowie weiteren Maßnahmen in der Zustellung tun wir alles dafür, die Verzögerung so gering wie möglich zu halten“, heißt es aus der Pressestelle der Post.

Wer auf ein Paket wartet, kann auf der Post-Internetseite über die Postleitzahlen-Suche erfahren, ob die eigene Sendung von den Streiks betroffen ist.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung