Blick in die Zukunft:

So schwer fühlt sich alt sein an

Wie geht man mit alltäglichen Situationen um, wenn man ein körperliches Handicap hat? Junge Menschen stellten sich nun dieser Herausforderung.

Essen mit Handicap – Pasewalker Azubis aus dem Bereich der Krankenpflege testen selber, wie es ist, mit einer körperlichen Einschränkung zu Mittag zu essen.
Melanie Zimmermann Essen mit Handicap – Pasewalker Azubis aus dem Bereich der Krankenpflege testen selber, wie es ist, mit einer körperlichen Einschränkung zu Mittag zu essen.

Im Rahmen einer Veranstaltungswoche zum 25-jährigen Bestehen lud die Prenzlauer Selbsthilfekontaktstelle REKIS am vergangenen Dienstag zum „Essen mit Handicap“ ins Restaurant des Hotel Uckermark ein. Sowohl junge wie auch gesunde, ältere Menschen sollte ein Eindruck vermittelt werden, wie schwierig sich alltägliche Situationen mit einer körperlichen Einschränkung gestalten können, die auch das fortschreitende Alter mit sich bringen kann, so Leiterin Siglinde Schulze.

Wie genau sich „alt sein“ anfühlen kann, konnten die Gäste zusätzlich mit Hilfe eines bis zu 15 Kilo schweren Alterserforschungsanzuges am eigenen Körper erfahren. Neben dem Gewicht, dass den größeren Kraftaufwand simulieren soll, der im Alter durch schwindende Muskeln nötig wird, schränkt der sogenannte „AgeMan“ auch Sehvermögen, Gehör sowie die Bewegungsfreiheit einzelner Gelenke wie Knie und Ellenbogen ein.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung