Aufregung an der B 198:

Staub löst Großalarm am Einkaufszentrum aus

Einsatzfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr eilen mit heulenden Sirenen am Freitagvormittag Richtung Schafgrund.

Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Prenzlau während eines Einsatzes in Prenzlau.
Heiko Schulze Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Prenzlau während eines Einsatzes in Prenzlau.

Die Brandmeldeanlage im Einkaufszentrum Marktkauf am Prenzlauer Schafgrund löste Freitagvormittag Alarm aus. Über die Leitstelle wurde die Freiwillige Feuerwehr in der Kreisstadt angefordert. Als die Kameraden mit drei Fahrzeugen vor Ort anrückten, konnten sie jedoch recht schnell wieder Entwarnung geben. "Bei Bauarbeiten im Kellerbereich kam es zu einer großen Staubentwicklung. Die Brandmelder in diesem Bereich waren zwar abgeschaltet. Aber der Staub zog in einen der Nebenräume, wo dann der Brandmelder ausgelöst worden war", berichtete Einsatzleiter Sven Wolf. 

Generell sei die Feuerwehr froh, durch Brandmelde-Technik schnell informiert zu werden. "Aber allein in diesem Jahr waren wir bereits rund 40 Mal im Einsatz, ohne am Ort der Alarmierung wirklich gebraucht zu werden." Wenn die Kameraden nicht aktiv werden müssen, ist solch ein Einsatz für den Eigentümer des Gebäudes kostenpflichtig. Anders sieht es aus, wenn es wirklich einen Brand gegeben hätte, so Wolf.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung