Exklusiv für Premium-Nutzer

Unterbringung von Flüchtlingen:

Stimmen gegen Container mehren sich

Der Landrat erteilte dem Vorschlag, leer stehende Kasernen-Gebäude in Prenzlau zum Flüchtlingsheim auszubauen, eine Abfuhr. Doch die Stadtpolitiker lassen nicht locker.

Für die Unterbringung der Flüchtlinge in Prenzlau reichen der ehemalige Kasernenbau und der in diesem Jahr neu errichtete Wohncontainer nicht aus.
Heiko Schulze Für die Unterbringung der Flüchtlinge in Prenzlau reichen der ehemalige Kasernenbau und der in diesem Jahr neu errichtete Wohncontainer nicht aus.

Weiterlesen als Online-Abonnent

Wenn Sie bereits Online-Abonnent sind, dann melden Sie sich jetzt an!

Noch kein Online-Abonnent?
Hier geht's zum Nordkurier Online Angebot.