Systempanne bedroht Existenz:

Telekom kappt Verbindung zum Taxi-Unternehmen

Ein offensichtliches Kommunikationsproblem beim Anbieter führt dazu, dass ein Familienbetrieb mit acht Angestellten über Wochen hinweg per Festnetz, Fax und Internet nicht erreichbar sein wird.

Ein Prenzlauer Taxiunternehmen ist durch eine Systempanne voraussichtlich über Wochen hinweg von der Telefonverbindung getrennt.
Henning Kaiser Ein Prenzlauer Taxiunternehmen ist durch eine Systempanne voraussichtlich über Wochen hinweg von der Telefonverbindung getrennt.

Ein Systemfehler der Firma Telekom bringt das Prenzlauer Taxiunternehmen Haase in größte Schwierigkeiten. Und das voraussichtlich noch über Wochen hinweg.

Wer die seit dem Jahr 1990 bekannte Firmennummer wählt, erhält seit Dienstag ein Besetzt-Zeichen oder die Auskunft „Kein Anschluss unter dieser Nummer“. Internet, Telefon, Fax – alle Anschlüsse des Familienbetriebes sind abgeschnitten.

Für den Firmeninhaber Ronny Haase mit vier Festangestellten und vier Aushilfskräften entsteht so eine existenzbedrohende Situation. Mittwochnachmittag erhielt der 38-Jährige die niederschmetternde Auskunft der Telekom, dass der Anschluss auf Grund eines Systemfehlers bis voraussichtlich 6. September komplett gesperrt bleiben wird. Daran ließe sich nichts mehr ändern.

Der Taxi-Unternehmer versucht alles, um den wirtschaftlichen Schaden zu begrenzen: „Ich muss jetzt alle Absprachen über mein Handy treffen. Darüber ist unser Betrieb jederzeit erreichbar.“

Taxi-Haase: 0173 6021528

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung