:

Tüte kaufen und an die Tafel spenden

Lebensmittel für eine Million Euro will eine Supermarktkette an die Tafelinitiativen spenden. Auch Prenzlauer können dabei helfen.

Peter Melzer (links) ist einer der ehrenamtlichen Mitarbeiter der Prenzlauer Tafel, der die Spendentüten von Rewe-Chef Matthias Becker abholt.
Thomas Walther Peter Melzer (links) ist einer der ehrenamtlichen Mitarbeiter der Prenzlauer Tafel, der die Spendentüten von Rewe-Chef Matthias Becker abholt.

Mit dem Verkauf von Spendentüten will die Rewe Markt GmbH 14 Tage lang Menschen unterstützen, denen es nicht so gut geht. Matthias Becker und seine Kollegen vom Markt in der Prenzlauer Steinstraße machen bei dieser Aktion mit und stellen die Tüten bis zum 15. November direkt am Eingang bereit. Darin enthalten sind Spaghetti, Sonnenblumenöl, Orangensaft und Pfefferminztee. Darüber hinaus gibt es Mehl, Salz, Backpulver, eine Büchse Champignons und passierte Tomaten. Die Spendentüten kommen der Prenzlauer Tafel zugute.

Lebensmittel mit längerer Haltbarkeit

Kunden bezahlen sie ganz normal an der Kasse und legen die Tüten dann in die aufgestellten Spendenboxen. Kerstin Kühn, Leiterin der Prenzlauer Tafel, ist die Freude anzusehen. „Für uns ist diese Aktion jedes Jahr sehr wichtig. Wir bekommen dadurch Lebensmittel, die länger haltbar sind.“