Warum diese Zerstörungswut?:

Unbekannte fackeln mehrere Container ab

Vandalen haben einen 1100 Liter-Container in der Rosa-Luxemburg-Straße angezündet. Das ist in Prenzlau nicht zum ersten Mal passiert.

Mehr ist von dem Container und dem Papier nicht übrig geblieben.
Andrea Dittmar Mehr ist von dem Container und dem Papier nicht übrig geblieben.

In der Prenzlauer Rosa-Luxemburg-Straße brannte in der Donnerstagnacht ein Papiercontainer komplett aus. Dabei entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Verkohlte Reste von Büchern und zwei Seitenteile, mehr ist von dem 1100-Liter-Container nicht mehr übrig. "Das ist nicht das erste Mal, dass das in diesem Jahr passiert", heißt es von der Uckermärkischen Dienstleistungsgesellschaft, die in Prenzlau für die Papiertonnen zuständig ist. Auch vor Restmüllcontainern machen Feuerteufel nicht Halt. Zuerst müsse der Vermieter den Schaden anzeigen, dann werde eine neue Papiertonne bereitgestellt. Die Täter sind der Polizei noch unbekannt.

Auch in der Dr-Bähr-Straße wütete ein Feuerteufel. Gegen 5.30 am Freitagmorgen wurden dort zwei Papiercontainer und eine Restmülltonne in Brand gesteckt, bestätigte die Polizei. Auch hier sucht die Polizei nach den Tätern, eine Anzeige wegen Brandstiftung wurde angefertigt. Etwa 1000 Euro Schaden richtete der Verursacher an.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!