Mal- und Bastelwettbewerb :

Viele bunte Wassertürme

So langsam wird es eng im Medienturm. Immer mehr Kinder bringen ihre gebastelten Wassertürme in die Redaktion des Uckermark Kurier. Sie alle hoffen, einen der begehrten Wettberwerbspreise zu ergattern.

Aufgeregte „Käfer“ der Kita „Kinderland“ präsentierten ihr Modell vom Wasserturm zum Wettbewerb. Da musste sogar Hausmeister Udo Schröder mit anfassen, um es mit Sarah Ballin in die Redaktion zu tragen. Die Kinder haben vor allem Recyclingmaterial wie leere Milchtüten verwendet und Pappmaschee in drei Schichten zusammengeklebt. Sie sind festen Willens, dafür am 14. Mai den Hauptpreis zu gewinnen.
Aufgeregte „Käfer“ der Kita „Kinderland“ präsentierten ihr Modell vom Wasserturm zum Wettbewerb. Da musste sogar Hausmeister Udo Schröder mit anfassen, um es mit Sarah Ballin in die Redaktion zu tragen. Die Kinder haben vor allem Recyclingmaterial wie leere Milchtüten verwendet und Pappmaschee in drei Schichten zusammengeklebt. Sie sind festen Willens, dafür am 14. Mai den Hauptpreis zu gewinnen.

Am Donnerstag, dem 28. April, endet der Mal- und Bastelwettbewerb anlässlich der Einweihung des Wasserturms in Prenzlau. Am Mittwoch besuchten gleich mehrere Kindergruppen den Medienturm, um persönlich ihre Arbeiten abzugeben.

Die Jury trifft sich am 9. Mai und wird die kleinen Kunstwerke in den verschiedenen Kategorien bewerten. Die Ergebnisse bleiben bis zum 14. Mai noch ein Geheimnis, denn erst beim Wasserturmfest erfahren die Besucher, wer die Preisträger sind, die sich über attraktive und kindgerechte Gewinne freuen können.