Audi S5 gestohlen:

Vierter Autodiebstahl vorm Milchhof

In rund einem halben Jahr wurde mehrmals Wagen von dem Parkplatz auf dem Betriebsgelände gestohlen – trotz regelmäßiger Kontrollen eines Wachdienstes. Nun haben die Diebe bei einem teuren Wagen zugeschlagen.

Der Parkplatz liegt direkt an der Brüssower Allee. Eine Ausfahrtsperre gibt es nicht.
Thomas Walther Der Parkplatz liegt direkt an der Brüssower Allee. Eine Ausfahrtsperre gibt es nicht.

Als der Mitarbeiter des Milchhofes von der Frühschicht kam, traute er seinen Augen nicht. Erst am Morgen gegen 5 Uhr hatte er seinen Audi S5 abgestellt. Als er gegen 15 Uhr nach Hause fahren wollte, klaffte da nur noch eine Parklücke. Eine Nachfrage bei den Mitarbeitern des zuständigen Sicherheitsdienstes WDU erbrachte nichts. Keiner hatte irgendwelche fremde Personen auf dem Parkplatz gesehen. Der Wagen war Baujahr 2013. Der Besitzer beklagt jetzt einen Schaden von knapp 38 000 Euro.

Von diesem Parkplatz verschwanden bereits drei weitere Wagen. Im November 2014 wurde einem Mitarbeiter der Roseneis-Werke ein VW Tiguan gestohlen. Der Schaden belief sich auf 20 000 Euro. Auch zwei Mitarbeiterinnen vermissten im selben Zeitraum ihre Fahrzeuge.

Zusätzliche Kontrolle nicht geplant

Nach Informationen des Milchhofes gehört der Parkplatz zum Betriebsgelände. Autofahrer dürfen dort nur mit einer entsprechende Parkkarte ihre Wagen abstellen.

Die Kontrolle des Betriebsgeländes ist nach Information des Milchhofes an den Wachdienst WDU übertragen worden. Der Parkplatz wird vom Wachdienst regelmäßig kontrolliert. Nach Informationen eines Mitarbeiters wird zur Früh- und zur Spätschicht eine genaue Kfz-Kontrolle durchgeführt. Jeweils stündlich erfolgt eine Sichtkontrolle. Eine zusätzliche Kontrolle ist bisher nicht geplant.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung