:

Vor "Xaver" knickt sogar die große Prenzlauer Weihnachtstanne ein

Ob Freitagabend die Prenzlauer Bummelmeile und die Vorglüh-Party mit Glühwein-Toni wie geplant stattfinden können, wird sich am Nachmittag entscheiden. Uckermark Kurier Online hält Sie auf dem Laufenden.

Freitag gegen 6 Uhr brach die geschmüchte Tanne auf dem Prenzlauer Weihnnachtsmarkt.
Heiko Schulze. Freitag gegen 6 Uhr brach die geschmückte Tanne auf dem Prenzlauer Weihnnachtsmarkt.

Gegen 6 Uhr gibt die große, wunderschön beleuchtete Weihnachtstanne in Prenzlaus Neuer Mitte ihren Widerstand auf. "Xaver" knickt ihren Stamm, als wäre dieser nur ein Streichholz und nicht über Jahrzehnte hinweg mächtig gewachsen. Bis auf einige verwehte Bäume und Straßenschilder scheinen sich dennoch die Schäden in der Uckermark-Kreisstadt in Grenzen zu halten. Am Templiner zentralen Busbahnhof soll die Tür der öffentlichen Toilettenanlage von den Sturmböen eingedrückt worden sein.

 Das Ordnungsamt der Stadt Prenzlau teilt mit, dass bis voraussichtlich Montag die Mühlmannstraße gesperrt ist. Grund dafür sind herunter gefallene Teile von einem leer stehenden Gebäude. Die Sperrung betrifft den Teil Mühlmannstraße ab Schwedter Straße.

Die Freiwillige Feuerwehr Prenzlau musste auf Grund des Sturms in der Nacht zu Freitag zweimal ausrücken: Im Ortsteil Güstow sowie am Prenzlauer Bahnhof beseitigte sie herunter gefallene Äste. Auf dem Innenhof der alten Kaserne Diesterwegstraße hat sich eine Blechverkleidung gelöst. Durch das Ordnungsamt erfolgte die Sicherung, der Eigentümer wird informiert.

Abhängig davon, wie "Xaver" weiter in der Region wütet, soll die Prenzlauer Weihnachtstanne vor St. Marien Sonnabendvormittag, spätestens anfangs nächste Woche wieder aufgerichtet werden", erklärte Prenzlaus Bürgermeister Hendrik Sommer auf Nachfrage des Uckermark Kurier.  Freitag gegen 14.30 Uhr wird die Stadt gemeinsam nach einem Vor-Ort-Begehung mit der Werbe- und Interessengemeinschaft der Innenstadthändler und den Ausstellern des Weihnachtsmarktes entscheiden, ob der Bummelfreitag und die Vorglühparty "15 Jahre Glühwein-Toni auf dem Prenzlauer Weihnachtsmarkt" wie geplant stattfinden können. "Wir haben die Information erhalten, dass die Sturmböen sich gegen 15 Uhr in unserer Region beruhigen sollen", zeigt sich Bürgermeister Sommer optimistisch.

Der Uckermark Kurier wird Online rechtzeitig an dieser Stelle über die Entscheidung informieren.

Weiterführende Links