Casekow und Tantow betroffen:

VR-Bank schließt zwei Filialen

Die Bevölkerung in Casekow und Tantow muss demnächst ohne VR-Bank auskommen: Dort schließen die Filialen im Herbst.

In der Region werden im Herbst zwei Filialen der Bank geschlossen.
In der Region werden im Herbst zwei Filialen der Bank geschlossen.

Im Herbst werden die Filialen der VR-Bank Uckermark-Randow in Casekow und Tantow für immer geschlossen. Die Mitarbeiter der Zweigstellen werden künftig in der Bank-Filiale in Gartz arbeiten. Diese wird derzeit modernisiert.

Die Bürgermeister von Casekow und Tantow kämpfen mit einer Unterschriftenaktion um den Erhalt der Institute. Zumindest Geldautomaten, Kontoauszugsdrucker und Briefkästen für Überweisungen sollen weiterhin für die Bevölkerung verfügbar sein.

In zwei Wochen treffen sich Verantwortliche der VR-Bank mit Bürgern zu einem Informationsgespräch. „Wir müssen die wirtschaftliche Situation beachten“, sagt Martin Polle, Vorsitzender des Vorstandes der VR-Bank „und da spielen Faktoren wie demographische Entwicklung und Digitalisierung eine Rolle.“

Weitere Schließungen sind indes nicht zu befürchten. Laut Polle sind die anderen zwölf Filialen nach derzeitigem Stand sicher.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung