Tankstellendrama:

Wegen der Rechnung über den Fuß gefahren

Das Auto ist aufgetankt, ab an die Kasse. Wer zahlt zuerst? Darüber haben sich zwei Pkw-Fahrer gestritten. Einer von ihnen musste ärztlich behandelt werden.

Beim Streit, wer zuerst bezahlen kann, kam es an der Tankstelle zum Streit.
Thomas Walther Beim Streit, wer zuerst bezahlen kann, kam es an der Tankstelle zum Streit.

Zwei Prenzlauer gerieten an einer Tankstelle derart in Streit, dass sich einer der beiden sogar in ärztliche Behandlung begeben musste. Tatort war die Tankstelle am Marktkauf. Dort betankten zur Mittagszeit zwei Kraftfahrer ihre Wagen. Beide waren nach Angaben der Polizei zur gleichen Zeit dort eingetroffen und offensichtlich auch fast gleichzeitig fertig.

Einer der beiden war schnellen Schrittes zum Kassenstand der Tankstelle gelaufen, weil er seine Rechnung bezahlen wollte. Doch offensichtlich hatte der Andere etwas dagegen. Der war scheinbar der Meinung, dass er zuerst mit dem Tanken fertig gewesen sei und auch als erster bezahlen könnte.

Beide gerieten in einen Streit, der sich zu einem heftigen Wortgefecht entwickelte. Dabei sollen auch derbe Schimpfwörter gefallen sein. Auch zu kleineren Tätlichkeiten kam es. Schließlich hat sich einer der beiden Männer losgerissen und ging weiter in Richtung Kasse. Daraufhin setzte sich der zweite Mann in seinen Wagen und fuhr direkt auf den Kontrahenten zu. Der konnte nicht mehr ausweichen, sodass der Wagen ihm über den Fuß fuhr. Jetzt hat der Verletzte Anzeige erstattet.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung