Verkehrseinschränkungen während der Bauphase:

Weichenstellung fürs Eigenheimviertel

Ab Mitte Mai geht am Grünen Weg nichts mehr. Der Bau des neuen Kreisverkehrs bedingt eine Vollsperrung.

Nach Abschluss der Baumaßnahme stehen hier weniger Parkplätze zur Verfügung.
Claudia marsal Nach Abschluss der Baumaßnahme stehen hier weniger Parkplätze zur Verfügung.

In Kürze treten in dem neuen Eigenheimviertel am Grünen Weg weitreichende Sperrungen in Kraft. Die Prenzlauer müssen sich darauf einstellen, dass am 17.  Mai mit den Bauarbeiten am neuen Kreisverkehr begonnen wird.

Die Errichtung des 200  000  Euro teuren Projektes soll unter Vollsperrung über die Bühne gehen. Fertigstellungstermin ist der 31. August. Die Zeit drängt, es muss endlich eine vernünftige Anbindung her, begründet die Stadtverwaltung die sportliche Terminsetzung. Sechs Grundstücke sind bereits bebaut, weitere Häuser sind im Entstehen und nur wenige Flächen sind noch frei.

Erhebliche Einschränkungen

Im Rathaus ist man sicher, dass auch dafür noch Bauanträge gestellt werden. Die Zeichen stehen gut, dass sich der Kiez füllt. Deshalb ist eine sichere Verkehrsführung wichtig.

Bis es soweit ist, werden alle Beteiligten erhebliche Verkehrseinschränkungen in Kauf nehmen müssen. Vor allem die Kita „Friedrich-Fröbel“ und das Dänische Bettenlager befürchten Probleme. Aber auch die Besucher des Ärztehauses und Anwohner werden temporär betroffen sein.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung