Farbenprächtiger Ausreißer:

Wem gehört bloß dieser bunte Vogel?

Ein herrenloser Papagei sorgt in Strehlow für Aufregung. Dorfbewohner hatten ihn im Gemüsebeet entdeckt und eingefangen.

Hinter Gittern: Mandy Jahnkow gewährt dem Tier zurzeit Asyl. Sie möchte aber gern, dass der Vogel wieder zu seinem Besitzer zurückkommt.
Privat Hinter Gittern: Mandy Jahnkow gewährt dem Tier zurzeit Asyl. Sie möchte aber gern, dass der Vogel wieder zu seinem Besitzer zurückkommt.

Mandy Jahnkow aus Strehlow hat zurzeit gefiederten Besuch. In ihrer Wohnstube krächzt seit dieser Woche ein kleiner Sperlingspapagei umher. Der bunte Vogel gehört der 41-Jährigen allerdings nicht. Die Verkäuferin gewährt ihm nur vorübergehend Asyl. Sie will ihn so lange beherbergen, bis sein Besitzer gefunden ist. „Irgendjemand muss doch den kleinen Kerl vermissen.“

Der Sperlingspapagei hatte bei der Nachbarin im Gemüsebeet gehockt und nach Futter gesucht. Aus Angst, dass er dort schnell selbst zum Katzenfutter werden könnte, fing sie ihn gemeinsam mit Mandy Jahnkow mit einem Kescher ein. Einen Hilferuf im Internet hat seine Besitzerin auf Zeit schon gestartet. Doch der blieb bislang ohne Erfolg. Deshalb versucht sie es jetzt beim Uckermark Kurier. Wer also weiß, aus welcher Voliere der kleine Kerl entfleucht ist, der kann sich gern an die Strehlowerin wenden.

Telefon: 0172 9396438

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung