Stelldichein der TV-Prominenz:

Wenn Frau Schöneberger ihren Fleischsalat verwettet

Wer auf der „Wetten dass...?“-Couch Platz nimmt, darf nicht mosern, wenn er mit seinem Tipp falsch liegt. Das war auch beim „Bunten Abend“ der Prenzlauer Abiturienten so.

Die Schüler des Abiturjahrgangs am Prenzlauer Gymnasium gestalteten zu ihrem „Bunten Abend“ ein kleines Fernsehprogramm. Das Star-Aufgebot war groß.
Thomas Walther Die Schüler des Abiturjahrgangs am Prenzlauer Gymnasium gestalteten zu ihrem „Bunten Abend“ ein kleines Fernsehprogramm. Das Star-Aufgebot war groß.

Es war so ausgemacht: Sollte die Moderatorin Barbara Schöneberger ihre Wette verlieren, sollte sie ein Jahr auf ihren heiß geliebten Fleischsalat verzichten. Die dralle Blondine war überraschend in der Uckerseehalle aufgetaucht. Dort wurde eine Show der beliebten Fernsehsendung „Wetten das...?“ aufgezeichnet. Obwohl sich die Dame noch etwas zierte, galt die Wette. Das Publikum konnte sie kaum halten vor Lachen. Denn natürlich war nicht die TV-Quasselstrippe persönlich nach Prenzlau gekommen. Das Ganze war ein Sketch der Abiturienten am Prenzlauer Gymnasium.

Wie inzwischen neun Jahrgänge vor ihnen, hatte auch der diesjährige Abiturjahrgang zu einem „Bunten Abend“ Freunde, Eltern und ehemalige Schüler in die Uckerseehalle eingeladen. Mit den Einnahmen der Veranstaltung finanzieren die jungen Leute ihren Abiball, der dann Anfang Juli stattfindet. Am Freitag kamen immerhin rund 700 Euro zusammen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung