Straßenbeleuchtung beschädigt:

Wer hat die Laterne zu Fall gebracht?

Am Wochenende soll sie noch geleuchtet haben, am Dienstag drohte sie völlig umzufallen: eine Laterne in der Ortsmitte von Göritz. Sie wird repariert. Doch nun wird derjenige gesucht, der sie zu Fall brachte.

Das Amt wäre für Hinweise auf den Verursacher dankbar.
Claudia Marsal Das Amt wäre für Hinweise auf den Verursacher dankbar.

In Göritz wird gerätselt, wer die große Straßenlaterne an der Kreuzung in der Ortsmitte zu Fall gebracht hat. Am Wochenende soll sie die Bundesstraße noch beleuchtet haben, heißt es bei einer Umfrage vor Ort. Aber seit Montag neigt sich der Mast gefährlich nach unten. Es scheint fast so, als wäre nur noch ein kleiner Anstoß nötig, sie durchbrechen zu lassen.

So weit darf es nicht kommen, meinten Anwohner und informierten den Uckermark Kurier. „Sie müssen schnell rauskommen und das fotografieren“, hieß es zu Wochenbeginn. An das Amt Brüssow hatte sich offenbar noch niemand aus dem Dorf gewandt. Dabei hätte die Behörde schnell Abhilfe schaffen können, wie die zuständige Stelle versicherte.

Mitarbeiterin Katrin Sternbeck war dankbar für den nun eingegangenen Hinweis. „Ich habe eine Reparatur in Auftrag gegeben. Spätestens morgen, (also am heutigen Mittwoch, Anm. d. Red.), wird die Straßenlampe wieder ordnungsgemäß gerade stehen und auch leuchten.“ Dankbar wäre man dort sicher auch für einen Hinweis auf den Verursacher des Schadens. Bei der Polizei ist von einem Unfall nichts bekannt. Aber vielleicht hat ja doch jemand etwas beobachtet. Kontakt: 03984 350 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung