Georg-Dreke-Ring:

Nachbarn sind nicht überrascht von den Einbrüchen

13 Keller haben Einbrecher im Georg-Dreke-Ring ausgeräumt. Sind die Anwohner nun besorgt, oder hängen gleich noch ein paar Schlösser vor ihre Türen? Der Uckermark Kurier fragt nach.

13 Keller haben Einbrecher im Georg-Dreke-Ring ausgeräumt.
dpa-Archiv 13 Keller haben Einbrecher im Georg-Dreke-Ring ausgeräumt.

"Mir ist nichts aufgefallen. So etwas spricht sich in der Nachbarschaft eigentlich schnell herum", sagte Peter Schmidt. Sein Keller war nicht betroffen, dafür aber insgesamt 13 andere, die Anfang der Woche im Georg-Dreke-Ring ausgeraubt wurden, der Uckermark Kurier berichtete. Das war nur ein paar Häuser weiter passiert, in der Nachbarschaft von Peter Schmidt. Wirklich neu sei es nicht, dass das Wohngebiet einen schlechten Ruf hat, sagte er. Dabei sei es allerdings, so seine Erfahrung, in den letzten Wochen und Monaten relativ ruhig gewesen, was solche Meldungen betrifft. "Man sollte schon wachsam sein", sagte er. "Ich fühle mich hier aber dennoch wohl."

Manch anderer Anwohner im Georg-Dreke-Ring sieht das jedoch anders. "Schön ist es nicht unbedingt, gerade was Fahrräder betrifft", sagte eine Anwohnerin aus Haus Nummer 48, die namentlich nicht genannt werden möchte. Auch sie wohnt nicht weit von dem Haus entfernt, in das erst kürzlich eingebrochen wurde. "Ich stelle das Fahrrad meiner Tochter in der Wohnung ab",erzählte sie. Das sah auch ein junges Mädchen aus der Nummer 28 genauso. "Fahrräder sind hier heiß beliebt", sprach sie aus Erfahrung. Ihr eigenes Rad und ein paar Tage später auch das einer Nachbarin, wurden bereits gestohlen. Das ist aber auch schon ein paar Monate her. Auch sie sagten, dass Einbruchsmeldungen zuletzt selten in der Nachbarschaft ein Gesprächsthema waren.

Das bestätigt auch die Polizeiinspektion Uckermark auf Nachfrage. Zu den 13 Keller-Einbrüchen kam nun noch eine Anzeige hinzu. Ein Damenfahrrad wurde ebenfalls am vergangenen Wochenende gestohlen. Ansonsten sei der Georg-Dreke-Ring kein Wohngebiet, das in den letzten Monaten durch Diebstähle aufgefallen ist, so die Polizei. 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung