Harter Kampf um tolle Preise:

XXL-Griller bringen Jury ins Schwitzen

Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen - das war sie auch in diesem Jahr, die Grillmeisterschaft von Marktkauf und Uckermark Kurier. Am Ende gab es einen verdienten Sieger und eine enge Verfolgungsjagd auf den Rängen.

Das junge Team von die "Roten Grill-Akteure" holte den ersten Preis.
Claudia Marsal Das junge Team von die "Roten Grill-Akteure" holte den ersten Preis.

Vier Teams sind am Wochenende am Prenzlauer Schafgrund gegeneinander angetreten. Mit leckereren Drei-Gänge-Menüs sollten sie die strenge Jury von ihren Grill-Künsten überzeugen. Am Ende machte ein junges Team das Rennen. Kerstin Dietrich (31), Lisa Wesenberg (26) und Tobias Häcker (29) von den "Roten Grill-Akteuren" nahmen den Sieg mit heim. Die drei Mitglieder des Prenzlauer Rotaract-Clubs hatten bei ihren Speisen nicht nur auf ein kräftiges Hauptgericht gesetzt, sondern auch in die Zubereitung der Nachspeise viel Mühe investiert. Das zahlte sich aus. Letztlich verwiesen sie auch dank ihres Zuckerblätterteigs mit marinierten Erdbeeren vom Grill mit 113 Punkten die Kontrahenten auf die Plätze.

Rang zwei ging mit 109 Punkten an die "Stadt-Brutzler", bei denen Bürgermeister Hendrik Sommer (45) Verstärkung durch seinen Vize Marek Wöller-Beetz (41) und Maren Schön (41) hatte. Nur einen Punkt darunter lagen "Die Wiederentschlossenen Griller" mit Bernd Brentführer (59), Jörg Ermisch (51) und René Maron (43). Und die Neulinge, die süßen "Grillmäuse", setzten mit 98 Punkten einen Achtungserfolg. Hier standen Björn Münn (23), Heike Geißler (38), Cindy Hacker (36), André Radloff (41) und Enrico Vaupel (39) am Grill.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!