Unglaublicher Vorfall:

Zechprellerei vor den Augen der Polizei

Er hat es wieder getan: Wenige Minuten nach seiner Freilassung ist ein wegen Zechprellerei festgenommener Mann wieder in einem Lokal eingekehrt, um zu betrügen.

In diesen Pub kehrte der Zechpreller nach seiner Freilassung ein.
Claudia Marsal In diesen Pub kehrte der Zechpreller nach seiner Freilassung ein - und drehte wieder ein krummes Ding.

Diese Geschichte spottet jeder Beschreibung: Weil die Staatsanwaltschaft seine Taten für zu geringfügig hielt für einen Haftbefehl, kam ein wegen Zechprellerei gesuchter Mann wieder frei.

Der 35-Jährige spazierte daraufhin aus der Wache heraus und kehrte im gegenüberliegenden Pub ein. Er schmauste üppig, verschwand ohne zu bezahlen und deckte sich dann in einem benachbarten Supermarkt mit Lebensmitteln ein. Seitdem fehlt jede Spur von ihm.

Die Polizei rät Gastronomen nun zu äußerster Vorsicht.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung