Vandalismus:

Zerstörungswut trifft die Uckerpromenade

Wer hat sich nur dort ausgetobt? Am Uckersee wurde in der Nacht gewütet und an mehreren Stellen in Prenzlau Schäden angerichtet.

So viel Dreck hinterließen die Vandalen am Seebad-Parkplatz.
Stadt Prenzlau/Alexandra Martinot So viel Dreck hinterließen die Vandalen am Seebad-Parkplatz.

Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag eine Spur der Verwüstung an der Prenzlauer Uckermarkpromenade hinterlassen. Die Täter zogen eine Papiertonne vom Seebad bis zum Bootshaus und kippten den Müll dort aus. Mehrere Aufsteller, die auf die Landesgartenschau 2013 verwiesen, wurden zerstört. Auf der Terrasse gegenüber der Gaststätte "Zur Fischerstraße" und an der Binnenfischerei wurden die Aufsatzleuchten zerschlagen.

"Es wurde sofort Anzeige erstattet", informierte Stadt-Pressesprecherin Alexandra Martinot. Zwei Firmen wurden am Freitagmorgen beauftragt, die Schäden in Ordnung zu bringen. Die zerstörten Schilder sollen neu angefertigt werden. "Es handelt sich bei dieser Vandalismustour entlang der Uckerpromenade um einen der größten Schäden in dieser Kompaktheit", so Martinot weiter. Eine genaue Schadenssumme konnte sie noch nicht benennen.

Die Polizei nimmt Hinweise auf die Täter entgegen: 03984 350.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung