Exklusiv für Premium-Nutzer

Prozess um toten Trinkkumpan:

Zu Haft verurteilt und dennoch frei

Ein 57-jähriger Prenzlauer soll einen Mann im Rausch mit einem Messer tödlich verletzt haben. Dafür verurteilte ihn das Landgericht Neuruppin zu anderthalb Jahren Gefängnisstrafe. Hinter Gitter muss der Mann nicht.

Der Angeklagte wurde wegen seines Vollrausches verurteilt, für die Tötung seines Kumpels konnte er nicht zur Verantwortung gezogen werden.
Stefan Puchner Der Angeklagte wurde wegen seines Vollrausches verurteilt, für die Tötung seines Kumpels konnte er nicht zur Verantwortung gezogen werden.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen7,50 Euro für 3 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: