Klare Aussage von Straßenbauern:

Zum Rosenfest ist B 198 offen

Vor den Toren von Wolfshagen wird die Bundesstraße saniert und ist deshalb voll gesperrt. Weil bislang unklar war, wie lange sich die Arbeiten hinziehen, sahen die Wolfshagener ihr traditionsreiches Volksfest im Juli in Gefahr.

Die Bauarbeiten auf der Bundesstraße 198 zwischen Schlepkow und Wolfshagen wurden am 2. März wieder aufgenommen.
Monika Strehlow Die Bauarbeiten auf der Bundesstraße 198 zwischen Schlepkow und Wolfshagen wurden am 2. März wieder aufgenommen.

Der Zeitplan für die Fertigstellung der Bundesstraße 198 zwischen Schlepkow und Wolfshagen steht fest. Wie vor Wochenfrist versprochen, hat die Firma Arikon der Gemeinde Uckerland eine Zeitschiene vorgestellt, nach der die Arbeiten auf der Baustelle sukzessive abgeschlossen werden sollen. Besonders freut es dabei die Wolfshagener, dass die Besucher zu ihrem Rosenfest am 11. Juli freien Zugang haben werden. 

Nach den Worten von Bauleiter Ivo Jakisch wird bis zum 26. Juni die Fahrbahndecke zwischen Wolfshagen und Schlepkow gezogen sein. Damit kann rechtzeitig zu dem Traditionsfest eine Teilfreigabe des Streckenabschnittes erfolgen. Im Anschluss wird der Knotenpunkt Schlepkow mit den Abfahrten in Richtung Hetzdorf und Schlepkow in Angriff genommen. Nach heutigem Stand soll der erste Bauabschnitt des Gesamtprojektes Grundsanierung zwischen Wolfshagen und Holzendorf am 13. August 2015 abgeschlossen sein und damit die Vollsperrung aufgehoben werden.

Forderungen aus dem Kreistag zurückgewiesen

Der Bürgermeisterin ist Erleichterung anzusehen. Sie freut sich, dass die langen Umleitungswege für die Uckerländer endlich ein Ende haben werden. Unverständlich allerdings findet Christine Wernicke die Diskussion im Kreistag am vergangenen Mittwoch. „Wer jetzt die sofortige Öffnung der Baustelle und die Freigabe des Verkehrs zum 30. Juni fordert, kennt die Situation vor Ort nicht.“ Das sei Unfug. „Jetzt müssen die Arbeiten auch vernünftig abgeschlossen werden.“

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung