Drama auf Bundesstraße:

Zwei Schwerverletzte bei Zichow

Am Freitagnachmittag stießen zwei Pkw auf der B 166 zusammen. Beide Fahrer wurden schwer verletzt. Ihre Rettung wurde zum Wettlauf gegen die Zeit.

Der Peugeot war gut 100 Meter über die Fahrbahn geschleudert und dann an die Leitplanke geknallt.
Thomas Walther Der Peugeot war gut 100 Meter über die Fahrbahn geschleudert und dann an die Leitplanke geknallt.

Den Knall hatten Anwohner in Nähe der B 166 bei Zichow laut wahrgenommen. Gegen 15.30 Uhr war am Freitagnachmittag ein Peugeot aus Richtung Prenzlau kommend offensichtlich nach einer leichten Rechtskurve aus der Spur geraten.

Dabei kollidierte der Wagen mit einem entgegenkommenden Audi. Die Fahrerin wurde hinter dem Steuer eingeklemmt. Sie musste aus dem Wagen herausgeschnitten werden. Anschließend wurde sie mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Neubrandenburg geflogen. Der Fahrer des Audi wurde ins Prenzlau Krankenhaus gebracht.

Da keine Zeugen den Unfall beobachtet hatten, sollen Experten der DEKRA die Spuren auswerten.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!