Boxen:

Brähmer boxt in Neubrandenburg um WM

Die Viertorestadt erlebt am 14. Dezember wieder einen Weltmeisterschaftskampf.

Jürgen Brähmer (rechts) kämpft in Neubrandenburg um den WBA-Gürtel.
Archiv Jürgen Brähmer (rechts) kämpft in Neubrandenburg um den WBA-Gürtel.

Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer kämpft am 14. Dezember im Neubrandenburger Jahnsportforum um die WBA-Weltmeisterschaft im Halbschwergewicht gegen den Amerikaner Marcus Oliveira. „Das wird das Comeback des Jahres. Viele hatten Jürgen schon abgeschrieben. Das ist wie im Rocky-Film“, sagte Promoter Kalle Sauerland bild.de am Montag.Sauerland und Oliveiras Promoter Don King einigten sich über das Austragungsrecht, so dass die Veranstaltung nicht in die Versteigerung gehen muss. Der 35 Jahre alte Brähmer hat für den WM-Kampf seinen Europameistertitel niedergelegt. Der in Schwerin lebende Schützling von Trainer Karsten Röwer gewann 41 seiner 43 Profikämpfe und war von 2009 bis 2011 Weltmeister nach Version der WBO. Der 34-jährige Oliveira ist in 26 Profikämpfen unbesiegt. Der WBA-Titel wird vakant, weil Weltmeister Beibut Schumenow aus Kasachstan zum Superweltmeister erklärt werden soll.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung