Fußball-Regionalliga:

Brdaric neuer TSG-Trainer

Der einstige Nationalspieler tritt seinen neuen Job beim Fußball-Regionalligisten Neustrelitz an.

Thomas Brdaric wird neuer TSG-Coach
Archiv

Die Nachricht des Nordkurier über den neuen Mann auf dem Trainersessel von Fußball-Regionalligist TSG Neustrelitz – Thomas Brdaric – hatte sich rasch unter den Fans herumgesprochen. Dienstag präsentierte der Verein nun den ehemaligen Nationalspieler als Coach im Neustrelitzer Parkstadion.  Der 38-Jährige übernimmt ab sofort die Nachfolge von Rastislav Hodul, der als Co-Trainer zum Zweitligisten Erzgebirge Aue ging.

Aktive Karriere wegen Knieproblemen beendet

Zuletzt arbeitete der gebürtige Nürtinger (Baden-Württemberg) als Sportdirektor in Weißrussland und Usbekistan.   Thomas Brdaric, der in der deutschen Nationalelf auf acht Einsätze kam, spielte einst für den VfB Stuttgart, Fortuna Düsseldorf, Fortuna Köln, Bayer Leverkusen, den VfL Wolfsburg sowie Hannover 96.  Auf 204 Spiele in der Bundesliga und 54 Tore kam der 38-Jährige mit der Rückennummer 13, der 2003 seine aktive Karriere aufgrund von Knieproblemen beenden musste.

Am 1. Juli erstes Training

Seine ersten Erfahrungen Im Trainergeschäft sammelte Thomas Brdaric in den Jugendabteilungen von Bayer Leverkusen und KFC Uerdingen, ehe ein Wechsel nach Osteuropa folgte. Als Sportdirektor arbeitete Thomas Brdaric bei Dynamo Minsk (Weißrussland) und Bunyodkor Taschkent (Usbekistan). Nun ist der ehemalige Nationspieler, der die Uefa-Pro-Lizenz besitzt, zurück in Deutschland und will den erfolgreichen Weg der TSG Neustrelitz in den letzten Jahren fortsetzen.

Am 1. Juli bittet der neue TSG-Coach seine Kicker nach der Sommerpause wieder zum Training. Dann wird es neben dem neuen Trainer auch einige neue Spieler in der Residenzstadt geben.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung