Box-WM am Samstag:

Don King: "Neubrandenburger, haltet Euch fest!"

Der Kampf des Jahres zwischen Jürgen Brähmer und Marcus Oliveira wird überstrahlt vom Auftritt des „Mister Boxsport“. Der Mann mit der Starkstromfrisur verleiht der Show besonderen Glanz.

Don King. Foto Archiv
Archiv Don King.

Neubrandenburg im Boxfieber! Schon am Freitag beim Wiegen (16 Uhr) im Marktplatzcenter dürfte das Interesse der Fans riesengroß sein. Immerhin will der Mecklenburger Jürgen Brähmer Samstag am Tollensesee wieder Weltmeister im Halbschwergewicht werden. Sein Gegner ist der bärenstarke Menominee-Indianer Marcus Oliveira (25 Siege, 20 K.o.‘s).

Zwei Zugnummern und dazu kommt noch ein Mega-Star! Kein Geringerer als Don King, Promoter des US-Boys, ist in der Viertorestadt dabei. Der 82-jährige legendäre Box-Manager wird bereits zum offiziellen Wiegen der Kämpfer in Neubrandenburg erwartet. King: „Neubrandenburger, haltet Euch fest! Wir kommen in Eure Stadt, um Euch reichlich zu beschenken – und zwar mit dem Kampf des Jahres. Wer noch keine Karte hat, sollte sich lieber schnell eine kaufen, denn so ein Spektakel werdet Ihr nicht noch einmal sehen!“

Der Meister im Dollar-Machen

Don King ist als Mann großer Worte und Taten bekannt. Mit seinem Namen sind Sternstunden des Profiboxens verbunden. Unvergessen die legendären Ali-Kämpfe: Beim „Rumble in the Jungle“ in Kinshasa sah 1974 die Boxwelt den „Größten“ über Weltmeister George Foremann triumphieren. 1975 folgte der „Thrilla in Manilla“: Auf den Philippinen schlug Muhamad Ali seinen Herausforderer Joe Frazier. Und Box-Promoter Don King schrieb auch mit anderen Kämpfen und Veranstaltungen Box-Geschichte: 1993 stellte er mit dem Duell Julio Cesar Chavez gegen Greg Haugen im Aztekenstadion von Mexiko-Stadt einen Zuschauerrekord auf – 132 274 Zuschauer sahen den Fight. Der Mann mit der Starkstromfrisur war immer auch ein Meister im Dollar-„Machen“. Mit den zwei Mega-Schwergewichtsduellen zwischen Lennox Lewis und Evander Holyfield erzielte das Managemet allein Ticketeinnahmen von rund 28 Millionen Dollar!

Der Kampf lockt auch die Stars

Während Don King am Sonnabend für den Indianer Oliveira ist, werden knapp 5000 Fans im Jahnsportforum Jürgen Brähmer anfeuern. Darunter auch Fernanda Brandao (früher in der Band Hot Banditoz), die im nächsten Jahr für die ARD aus Brasilien über die Fußball-Weltmeisterschaft berichten wird. Die deutsche Rockband Jupiter Jones, die schon den renommierten TV-Preis „Echo“ gewinnen konnte, wird für Brähmer ihren Hit „Anderthalb Sommer“ zum Einlauf des Mecklenburgers spielen.

Box-Fan und Comedian Volker „Zack“ Michalowski ist auch auf Brähmers Seite und tippt auf dessen Sieg. Kanu-Olympiasieger Martin Hollstein, Kugelstoß-Ass David Storl und die ehemalige Weltklasse-Diskuswerferin Franka Dietzsch werden ebenfalls am Sonnabend im Jahnsportforum die Daumen für Jürgen Brähmer drücken. Aus dem Sauerland-Team werden Weltmeister Yoan Pablo Hernandez, Arthur Abraham, Firat Arslan und Ex-Weltmeister Sebastian Sylvester ihren Kollegen anfeuern. Brisant-Moderatorin Mareile Höppner wird die prominenten Gäste am Ring interviewen – und das ARD-Box-Duo Alexander Bommes und Henry Maske wird wie gewohnt die TV-Zuschauer durch die spannende Box-Nacht begleiten.

Zusätzliche Plätze im Jahnsportforum

Aufgrund der großen Kartennachfrage wurden zusätzliche Plätze im Jahnsportforum geschaffen. Am Sonnabend wird die Abendkasse im Jahnsportforum ab 17 Uhr geöffnet sein – dort werden letzte Resttickets angeboten.

Zur Box-WM wird es hier bei uns auch einen Live-Ticker geben, der das Geschehen von Anfang an detailliert verfolgt: www.nordkurier.de.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung