Fußball:

Fußball-Legende Eusébio ist tot

Einer der größten Fußballstars aller Zeiten ist am Sonntag gestorben.

Eusebio (links, mit Pele) starb am Sonntag.
dpa Eusebio (links, mit Pele) starb am Sonntag.

Portugals Fußball-Legende Eusébio ist tot. Übereinstimmenden portugiesischen Medienberichten zufolge starb der 64-malige Nationalspieler am Sonntag im Alter von 71 Jahren.

Laut dem staatlichen Fernsehsender RTP erlitt Eusébio einen Herzstillstand. Eusébio führte die Nationalmannschaft seines Landes bei der Weltmeisterschaft 1966 auf den dritten Platz. Er war mit neun Treffern auch Torschützenkönig des Turniers gewesen. Eusébio wurde am 25. Januar 1942 in Lourenço Marques (heute Maputo), in der damaligen portugiesischen Kolonie Mosambik geboren. Er gewann unter anderem elfmal die portugiesische Meisterschaft.

Eusébio wurde als „Schwarzer Panther“ weltberühmt. Vor dem Stadion seines ehemaligen Clubs Benfica Lissabon steht eine Bronzestatue zu seinen Ehren. Bei der EM 2004 in Portugal gehörte Eusébio zu den Botschaftern des Turniers.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung