3. Fußball-Liga:

Hansa Rostock kassiert zweite Heimpleite

Gegen die BVB-Bubis tat sich Hansa schwer und verlor am Ende 1:2 (1:0). Bester Mann auf dem Platz: Hansa-Keeper Brinkies.

Halil Savran (29.) erzielte vor 11.000 enttäuschten Zuschauern in der DKB-Arena das einzige Tor für das Team von Trainer Andreas Bergmann, das in der noch jungen Saison bereits gegen die SpVgg Unterhaching mit 0:1 verloren hatte. Marvin Ducksch (55., 88.) traf doppelt für die Borussen zum zweiten Auswärtssieg in Serie.

Die umformierten Hausherren, die drei Stammspieler ersetzen mussten, taten sich sehr schwer und fanden kaum eine Lücke in der gut gestaffelten Borussen-Defensive. So musste ein Standard zur Führung her. Savran köpfte eine von Leonhard Haas getretene Ecke aus Nahdistanz zu seinem dritten Saisontreffer ein. Das war neben einem straffen 20-Meter-Schuss von David Blacha (20.) allerdings Hansas einzige nennenswerte Torgelegenheit vor der Pause.

Die Borussen kamen aber zurück und hätten nach dem Ausgleich durchaus selbst in Führung gehen können. Hansa-Keeper Johannes Brinkies parierte jedoch einige Male glänzend. Beim zweiten Streich von Ducksch war er jedoch auch machtlos.