Neubrandenburger Silvesterlauf:

Jetzt fürs letzte Jahres-Rennen anmelden!

Die letzte große Laufveranstaltung in der Region wird am 31. Dezember in Neubrandenburg ausgetragen. Diesmal sind auch die Kleinsten herzlich eingeladen.

Der schwerste Abschnitt beim Neubrandenburger Silvesterlauf: die Treppen am Belvedere.
Simone Röhl-Krause Der schwerste Abschnitt beim Neubrandenburger Silvesterlauf: die Treppen am Belvedere.

Die Macher des neu.sw-Silvesterlaufes in Neubrandenburg gehen neue Wege. Bei der 6. Auflage der beliebten Sportveranstaltung zum Jahreswechsel wird es erstmals einen Bambini-Lauf über 400 Meter geben. „Wir wollen uns damit einfach breiter aufstellen, den Volkslaufcharakter hervorheben“, sagt Wettkampfleiter Thomas Weber von der Triathlon-Abteilung des SC Neubrandenburg. Die Triathleten sind wieder Gastgeber des Silvesterlaufes.

Die Resonanz auf die Bambini-Premiere sei sehr positiv. „Viele Eltern wollen mit ihren Kindern den Lauf absolvieren“, sagt Weber. Im Ziel würden die Kids – starten dürfen Mädchen und Jungen bis Jahrgang 2006 – einen Pfannkuchen und eine Urkunde erhalten.

„Anmelden brauchen sich die Bambini-Läufer nicht, sie können sich einfach an die Startlinie stellen“, kündigt Rennleiter Thomas Weber an. Start ist gegen 9.50 Uhr im Jahnstadion.

Im Ziel gibt's Glühwein, Freibier und Süßes

Das Hauptrennen über die 7 Kilometer wird dann wie in den Vorjahren um 10 Uhr gestartet. Zehn Minuten später beginnt der 2-km-Lauf. Nach dem Zieleinlauf erhält jeder Sportler einen Pfannkuchen, zudem soll es auch Freibier und Glühwein geben. Neben den Gesamtsiegern werden auch die Platzierten in den einzelnen Altersklassen mit Preisen von Hauptsponsor Neubrandenburger Stadtwerke geehrt.

Das Anmeldeportal www.tollense-timing.de ist seit ein paar Tagen geöffnet, die ersten Läufer haben sich bereits in die Startlisten eingetragen. Bis zum 24. Dezember kann man sich laut Thomas Weber auch im Sportgeschäft Runners Point im Marktplatzcenter registrieren lassen.

Im vergangenen Jahr gab es beim Silvesterlauf, der wegen seines Treppenanstieges am Belvedere geliebt und gefürchtet wird, einen Teilnehmerrekord: 322 Läufer nahmen damals die beiden Strecken in Angriff und überboten damit erstmals die 300er-Marke.

„Wir hoffen, dass wir dieses Ergebnis noch einmal toppen können“, sagt Thomas Weber. Vor zwölf Monaten waren im 7-km-Hauptrennen die SCN-Triathleten Anna Schmidt (28:59 Minuten) und Danny Friese (25:01) nicht zu schlagen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung