Minutenprotokoll:

Jürgen Brähmer wieder Box-Weltmeister

Die Neubrandenburger feierten ihren "Jürgen": Box-Champion Jürgen Brähmer besiegte den Amerikaner Marcus Oliveira und ist wieder Weltmeister im Halbschwergewicht. Hier das Minutenprotokoll aus dem Jahnsportforum.

Jürgen Brähmer boxt im Jahnsportforum um den WM-Titel.
Jürgen Brähmer boxt im Jahnsportforum um den WM-Titel.

01:24 Uhr: "Sehr klug geboxt!"

Wilfiried Sauerland ist zurecht stolz auf Jürgen Brähmer. "Er hat sehr gut und sehr klug geboxt", fasst er seine Leistung zusammen. Verdient habe er gewonnen. Ein besseres Schlusswort für die gelungene Box-Gala könnte es kaum geben. Nun warten die Journalisten noch auf die Pressekonferenz. Was dort besprochen wird, und was rund um die Box-Gala noch passiert ist, lesen Sie im Nordkurier. Gute Nacht!

01:08 Uhr: Die ersten Worte als Champion

"Mensch, was war das hier für eine Stimmung", bedankt sich Jürgen Brähmer bei den Fans und seinem Team. Für die Aktion von Don King, ihn zuerst einmarschieren zu lassen, hat er wenig Gutes übrig: "Kindergarten! Aber wir haben ja gesehen, wie es ausgegangen ist." Don King nimmt es mit Humor und lacht.

01:05 Uhr: Brähmer ist Weltmeister!

Jürgen Brähmer hat es geschafft. Jürgen Brähmer hat gewonnen. "Oh, wie ist das schön", wird jetzt wieder in der Halle gesungen. Nur dass der Schweriner Boxer jetzt den WM-Gürtel umgeschnallt hat.

01:02 Uhr: Jetzt sind die Punktrichter dran

Das war´s. Der Kampf ist vorbei. In der letzten Runde haben Brähmer und Oliveira noch einmal alles gegeben. Jetzt müssen die Punktrichter entscheiden, wer gewonnen hat.

00:56 Uhr: Das Forum tobt

Brähmer gibt alles. Auch wenn gerade die elfte Runde angefangen hat, sieht es nicht so aus, als wollte er über die Distanz gehen. Immer wieder greift er aggressiv an. Der kommt kaum noch aus der Deckung. "Oh, wie ist das schön", wird im Jahnsportforum gesungen, geklatscht.

00:46 Uhr: "Jürgen, Jürgen!"

Neunte Runde und der US-Amerikaner Oliveira und Brähmer schenken sich gar nichts mehr. Nun landet auch Oliveira einige Kopftreffer. Die Fans halten zu dem Schweriner. Immer wieder rufen sie "Jürgen, Jürgen!"

00:41 Uhr: Brähmer teilt aus

In der siebten Runde kommt Brähmer richtig in Fahrt. Oliveira klammert immer öfter, kassiert immer mehr Treffer.

00:33 Uhr: Kampf nimmt Fahrt auf

Na also. In der fünfte Runde öffnen beide Boxer ihre Deckung und greifen an. Jürgen Brähmer kann einige gute Treffer landen. Aber die Konter von Marcus Oliveira landen, wenn auch nicht so oft, ebenfalls im Ziel. So darf es weitergehen.

00:23 Uhr: Noch taktieren beide Boxer

Jürgen Brähmer und Marcus Oliveira sind bis jetzt, Anfang der vierten Runde, beide noch recht zurückhaltend. Wirklich offensiv gehen sie nicht zu Werke.

00:10 Uhr: Gedenken an Nelson Mandela

Kurz bevor der Kampf losgeht, wird es für einen Moment ganz ruhig. Der verstorbene Nelson Mandela, ehemaliger Präsident Südafrikas und zu Lebzeiten selbst Boxer, wird auch in Neubrandenburg bedacht.

00:05 Uhr: Buhrufe für Oliveira

Dafür kann sich Marcus Oliveira bei seinem Promoter bedanken. Beim ersten Versuch wurde er schon ausgebuht. Nach dem kleinen Machtspielchen von Don King darf er sich jetzt umso mehr Pfiffe gefallen lassen, als er in den Ring steigt.

00:00 Uhr: Brähmer betritt den Ring

Es ist kaum zu sagen, wer lauter ist: Jupiter Jones oder die Fans. Kaum ist Jürgen Brähmer zu sehen, steht die ganze Halle Kopf und feuert ihren Kämpfer an.

23:55 Uhr: Eklat! Don King erzürnt Fans

Weil sein Kämpfer in der Weltrangliste weiter oben steht, fordert Don King, dass Lokalmatador Jürgen Brähmer vor Oliveira einmarschiert. Damit hat sich der Box-Promoter keine Fans gemacht. "Das ist doch ein albernes Spielchen", schimpft Promoter Kalle Sauerland und entschuldigt sich beim Publikum für die Verzögerung. Jürgen Brähmer steht über dem Geplänkel. Jupiter Jones legen mit "Anderthalb Sommer " los, der Einmarschhymne von Brähmer.

23:50 Uhr: Los Geht´s

Darauf haben gut 5000 Fans stundenlang gewartet: Der WM-Kmpf im Halbschwergewicht kann losgehen. Kaum wird der Name von Marcus Oliveira für den  Einmarsch gerufen, kommen die ersten Buh-Rufe. Schon als er nur auf der Bühne steht, wird laut gepfiffen. Stammesmusik läuft bei dem Einmarsch des Boxers vom Indianerstamm der Menominee.

23:33 Uhr: Wie nett die Neubrandenburger doch sind...

TV-Moderatorin Mareile Höppner ist überrascht, wie freundlich die Neubrandenburger sind. Auf dem Weihnachtsmarkt bei dem ein oder anderen Glühwein hatte die 36-Jährige ja auch genug Gelegenheit, mit den Einwohnern der Vier-Tore-Stadt ins Gespräch zu kommen. Sie muss aber, anders als Fernanda Brandao, nicht mitten in der Nacht wieder abreisen und kann im Radisson ausschlafen.

23:27 Uhr: Culcay bleibt Weltmeister

Dieudonne Belinga und Jack Culcay haben sich über die gesamte Distanz beharkt. Alle drei Punktrichter sind sich einig: Jack Culcay hat gewonnen und verteidigt seinen Titel im Halbmittelgewicht.

23:14 Uhr: Erschöpft?

Zehn Runden und noch keine Entscheidung. So langsam wirken Culcay und Belinga erschöpft. Wirklich harte Treffer waren bisher nur selten dabei, die Dauer des Kampfes scheint an der Substanz zu zehren. Gegen Ende der zehnten Runde raffen sich beide nochmal auf, gleich wird es laut im Jahnsportforum. Viel Gelegenheit gab es bisher nicht dazu. Dafür ist das ein oder andere gähnende Gesicht zu sehen.

22:50 Uhr: Glück gehabt

Fast wie auf Bestellung: Einer der Fans ruft "Mach ihn alle", da landet Jack Cuclay wieder einige Körpertreffer und Dieudonne Belinga gerät mehr und mehr in die Defensive. Der Gong beendet die Schlag-Serie von Culcay.

22:42 Uhr: "Schick ihn nach Hause!"

Dafür, dass sich Belinga beim Einmarsch so siegessicher zeigte, steckt er aber ganz schön viel ein. Jack Culcay landet viele Treffer. Im Publikum ruft einer "Schick ihn nach Hause".

22:34 Uhr: Brasilianische Stimmung

Rechtzeitig zum fünften Kampf füllt sich nicht nur die Halle. Auch die Prominenz ist mittlerweile im Jahnsportforum mehr und mehr vertreten. David Storl, Weltmeister im Kugelstoßen, ist unter den Gästen und reiht sich ein in die beeindruckend lange Liste der Weltmeister und Medaillenträger, die heute im Jahnsportforum zu Gast ist.

EX- Hot Banditoz-Sängerin Fernanda Brandao zeigt sich auch am Ring. "Ich liebe Neubrandenburg", sagt sie. Allzulange bleibt sie aber nicht. Heute Nacht noch reist sie wieder ab, Dreharbeiten für RTL sind angesetzt.

22:25 Uhr: Licht aus, Show an

Dieudonn Belinga läuft in die Halle ein. Eine lange Runde durch die Reihen im Jahnsportforum nutzt er, um dem Publikum mit seinen Gesten unmissverständlich klarzumachen: "Ich gewinne!"

Titelvertaidiger Jack Culcay gibt sich da deutlich gelassener.

22:13 Uhr: Ein Bild von Brähmer genügt

Die Pause zwischen dem vierten und fünften Kampf ist noch nicht vorbei. Ein Bild auf der Video-Leinwand von Jürgen Brähmer reicht aber schon, um die Fans ausrasten zu lassen. Selbst der Teaser für den bald beginnenden WM-Kampf des Schweriners wird bejubelt. Auch Don King kommt darin vor und rührt wie gewohnt die Werbetrommel: "Ich bin ein Neubrandenburger!"

21:25 Uhr: Pulev will gegen Klitschkos kämpfen

"Dieser Kampf war ein weiterer Schritt für einen Kampf gegen einen Klitschko", sagt Kubrat Pulev im Interview direkt nach seinem Sieg.

21:18 Uhr: Pulev bleibt Weltmeister

Dieses mal konnte der Gong Joey Abell nicht retten. Sein Trainer wirft das Handtuch. Kubrat Pulev reißt beide Arme in die Luft. "Pulev, Pulev" wird im Jahnsportforum gegröhlt. Der Bulgare kann seinen Titel verteidigen. Seine vielen mitgereisten Fans zeigen stolz die Flagge ihres Heimatlandes.

21:13 Uhr: Taktieren, taktieren, taktieren

So allmählich kommen Abell und Pulev in Fahrt. Die erste Runde war noch eher verhalten, Pulev will den US-Amerikaner Abell in Position bringen, um ihn KO zu schlagen. Dabei landet er zuerst einen bösen Treffer auf seinen Hinterkopf. Aber jetzt wird Abell angezählt: Ein Leberhaken bringt ihn auf die Knie. Der Gong kann ihn gerade so retten. Landet Pulev in der jetzt beginnenden vierten Runde den KO-Treffer?

20:58 Uhr: ...und jetzt wird´s laut

Eine Flieger-Sirene ertönt, Joey Abell läuft ein. Die Fans stehen spalier. Richtig laut wird es aber, als Kubrat Pulev den Ring betritt. Lauter Jubel vermischt sich mit AC/DCs "Thunderstruck". Der Kampf um den Titel im Schwergewicht kann losgehen.

20:50 Uhr: Jetzt wird´s heiß...

Ab jetzt werden die nächsten drei Kämpfe aufgezeichnet. Noch laufen die Vorbereitungen und Umbauarbeiten, im Ring stehen aber schon die Nummerngirls. Eine der hübschen jungen Frauen kommt aus Greifswald, die beiden anderen aus Berlin.

20:43 Uhr: Kanuten am Start

Nun sind auch die Kanuten am Ring: Kanu-Europameister Erik Rebstock, der gerade ein Praktikum als Polizeianwärter absolviert und Olympiasieger Martin Holstein. Währenddessen zeigen sich Tomas Adamek und Enrico Kölling eher von ihrer technischen Seite. Im Gegensatz zu den ersten beiden Kämpfen, ging keiner der beiden Halbschwergewichte zu Boden. Spannend war er trotzdem. Enrico Kölling wird jetzt unter lautem Jubel von den Punktrichtern zum Sieger erklärt.

20:25 Uhr: Wegner und Maske laufen ein

Jubel. Ulli Wegner, Trainer-Legende und elfmaliger Trainer des Jahres, wird mit lautem Applaus begrüßt, als er die Halle betritt. Und nur wenig später kommt schon der nächste Box-Star ins Jahsportforum: Henry Maske.

20:08 Uhr: Britsch siegt, wird ausgebuht

Nach Punkten wird Dominik Britsch zum Sieger erklärt - und laut ausgebuht. Der Tunesier Soufiene Quergi kam beim Publikum deutlich besser an und die Fans sind mit der Entscheidung nicht einverstanden. Mit lautem Applaus wird er von den Fans gefeiert, als er den Ring verlässt. Eine faire Geste für seinen Einsatz, mit dem er Britsch enorm unter Druck gesetzt hat.

20:06 Uhr: Und noch mehr Weltmeister

Langsam füllen sich die Ränge mit Weltmeistern. Nach Sebastian Sylvester ist nun auch die ehemalige Weltmeisterin im Diskuswerfen, Franka Dietzsch, im Jahnsportforum. Und das, obwohl sie eigentlich nicht kommen wollte. Blut zu sehen ist wohl nichts für jeden. Ihr Partner Ulrich Thiel wollte sich den Kampf aber nicht entgehen lassen und hat es geschafft, sie zu überreden.

19:58 Uhr: Querghi wird verwarnt

So geht es aber nicht! Quergi kämpft immer aggressiver und wird vom Ringrichter verwarnt: Kopfstoss.

19:54 Uhr: Britsch blutet

"Auf geht´s Dominik" und "Los, los, los" rufen Fans aus den vorderen Reihen. Britsch hat sich wieder gefangen, nachdem er zu Boden ging. Nun schlägt Soufiene Quergi mit einem weiten Schwinger ins Leere, fällt hin. Er macht jetzt viel Druck, Britsch hat eine klaffende Wunde am Kopf.

19:48 Uhr: Sylvester wird gefeiert

Applaus brandet auf. Diesmal aber nicht wegen des Kampfes. Sebastian Sylvester wird von den Fans gefeiert, als er in die Halle kommt. In Neubrandenburg wurde er Weltmeister und kämpfte sich in die Herzen der Fans. Auch Ralf Bartels, WM-Dritter im Kugelstoßen, ist mit Gattin Maja unter den Box-Fans.

19:41 Uhr: Kampf lockt auch Werbende

Kurz bevor der Einlass in die Halle losging, zog eine amerikanische Stretch-Limousine die Aufmerksamkeit auf sich, als sie vor dem Jahnsportforum vorfuhr. Don King? Nein, nur der Fahrer stieg aus. "Sexy Neon Party" steht auf der Seite. Wo so viele Menschen zusammenkommen, lohnt es sich scheinabr, ein wenig Werbung zu machen.

19:38 Uhr: Britsch geht zu Boden

Kaum hat der zweite Kampf (Mittelgewicht) begonnen, legt Soufiene Quergi los. Schon in der ersten Runde geht der Neckarsulmer Dominik Britsch zweimal zu Boden. Auf den Rängen wird es laut.

19:32 Uhr: Tatort-Kommissar am Ring

Andreas Hoppe ist auch unter den Zuschauern. Weit anreisen musste er nicht, er ist Wahl-MVler. Wo genau er lebt, wollte er aber nicht verraten. Ansonsten lässt die Prominenz noch ein wenig auf sich warten. Die Ränge sind zur Zeit auch erst halb voll.

19:27 Uhr: Technischer KO

Und das war es auch schon mit dem ersten Kampf zwischen Tyron Zeuge und Alessio Furlan.  Zeuge bleibt unbesiegt. In der fünften Runde wird der Kampf abgebrochen: Technischer KO!

18:05 Uhr: Parkplatz-Sorgen bei der Anreise

Da das Marktplatz-Center in Neubrandenburg heute bis 23 Uhr Late-Night-Shopping bietet, gibt es in der Innenstadt kaum Parkmöglichkeiten. Wild parken ist auch keine Alternative: Das Ordnungsamt will heute Abend mit fünf Politessen auf Kontrollgang gehen. 

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung