Oberliga:

Malchower SV plant Punktgewinn

Der Oberligist aus der Inselstadt reist am Sonntag nach Waltersdorf.

Trainer Sven Lange (rechts) hofft auf einen Punktgewinn in Waltersdorf.
Heiko Brosin Trainer Sven Lange (rechts) hofft auf einen Punktgewinn in Waltersdorf.

Reisetaschen packen und möglichst etwas Zählbares mitbringen: Die Fußballer von Oberligist Malchower SV haben am Sonntag (Anstoß 14 Uhr) im zweiten Punktspiel der Saison in Walterdorf die Chance, die Auftaktpleite gegen Pommern Greifswald wett zu machen. Das 2:4 gegen die Boddenstädter brachte aus Sicht von MSV-Trainer Sven Lange zwei Erkenntnisse. „Erstens: Leidenschaft und Einsatzbereitschaft  bei den Jungs stimmen.  Zweitens: Um erfolgreich zu sein, müssen die gravierenden Abwehrfehler abgestellt werden. Da müssen wir auch mal den Ball ganz schnörkellos aus der Gefahrenzone schlagen.“

Für Waltersdorf hat Lange daher diese Vorgaben: „Wenn es uns gelingt, in die Abwehr Ruhe zu bringen, ist in Waltersdorf durchaus etwas möglich. Wir möchten schon einen Zähler mit nach Hause nehmen“, so Trainer Lange.

Personell stehen bei den Inselstädtern hinter Marvin Bartelt (Sommergrippe) und Björn Plate (Kniebeschwerden) noch Fragezeichen. „Aber Bange machen gilt nicht“, so Lange. 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung