Motocross:

Spannung vor dem Haffpokal

Am Sonntag knattert's wieder ordentlich in Ueckermünde: Es ist Zeit für das traditionelle Motocross-Rennen.

Die Zuschauer dürften beim Rennen um den Haffpokal voll auf ihre Kosten kommen.
Archiv Die Zuschauer dürften beim Rennen um den Haffpokal voll auf ihre Kosten kommen.

Am Sonntag ab 13 Uhr (Training 9 Uhr) veranstaltet der MC Ueckermünde sein traditionelles Motocross-Rennen um Punkte für die Landesmeisterschaft sowie um den begehrten Haffpokal. Die leistungstärkste Klasse ist die Königsklasse MX1, deren Sieger zugleich den Haffpokal gewinnt. Nicht dabei ist der in Führung liegende Grevesmühlener Björn Feldt, der bei der Enduro-DM startet. Dadurch erhöht sich die Chance seiner Verfolger nach fünf von acht Renntagen, Lukas Millich vom MCC Tessin und den Titelverteidiger Roy Berger vom MC Rehna, um aufzuschließen.

Die Klasse MX2 tritt nach ihren Läufen am Vortag in Barth erneut an und hier wird sicherlich die Kondition mit über den Tagessieg entscheiden. Die Senioren treten zu ihrem achten von neun Wertungstagen an und vieles spricht dafür, dass die Entscheidung zwischen den Favoriten Reno Almstädt vom MC Wismar und Markus Hermann vom MC Wolgast erst beim letzten Rennen am 25. August in Malchow fällt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung