Wegen Fan-Randale:

10 000 Euro Geldstrafe für FC Hansa Rostock

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock wird für die Verfehlungen seiner Anhänger einmal mehr zur Kasse gebeten.

Wegen randalierender Fans bei Auswärtsspielen muss Hansa jetzt kräftig zahlen.
dpa Wegen randalierender Fans bei Auswärtsspielen muss Hansa jetzt kräftig zahlen.

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußballbundes (DFB) hat den Verein wegen drei Fällen mit einer Geldstrafe von 10 000 Euro belegt. Das Gremium ahndet damit Vorfälle in den Partien der Hanseaten in Auswärtsspielen bei Holstein Kiel, dem FSV Mainz 05 II und Fortuna Köln. Der Verein hat dem Urteil nach DFB-Angaben zugestimmt. Es ist damit rechtskräftig.