Ancelotti wird Nachfolger:

Bayern bestätigt Abschied von Guardiola

Pep Guardiola wird den FC Bayern München am Saisonende nach Erfüllung seines Dreijahresvertrages verlassen.

Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola verabschiedet sich von seinem Verein. Real Madrids Trainer Carlo Ancelotti (im Hintergrund) wird sein Nachfolger.
epa/Javier Lizon Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola verabschiedet sich von seinem Verein. Real Madrids Trainer Carlo Ancelotti (im Hintergrund) wird sein Nachfolger.

Pep Guardiola wird den FC Bayern München am Saisonende verlassen. Nachfolger beim deutschen Fußball-Rekordmeister wird zum 1. Juli 2016 der Italiener Carlo Ancelotti, der in seiner Trainerkarriere bereits dreimal die Champions League gewinnen konnte, zweimal mit dem AC Mailand und zuletzt 2014 mit Real Madrid.

Der 56-Jährige erhält in München wie sein Vorgänger Guardiola einen Dreijahresvertrag. Dieser läuft bis zum 30. Juni 2019. "Ich bin sehr geehrt, dass ich von der kommenden Saison an Trainer des großen FC Bayern sein werde", erklärte Ancelotti in der Mitteilung, die der FC Bayern am Sonntag verbreitete.

"Wir sind Pep Guardiola dankbar für alles, was er unserem Verein seit 2013 gegeben hat. Ich bin überzeugt, dass Pep und unsere Mannschaft jetzt noch intensiver daran arbeiten werden, die großen sportlichen Ziele zu erreichen - gerade, weil nun feststeht, dass Pep den FC Bayern verlassen wird", äußerte Bayerns Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge in der offiziellen Verlautbarung.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung