Champions League:

Bayern München jubelt über Einzug ins Halbfinale

Es war kein leichtes Spiel für den deutschen Rekordmeister, doch nach einem 2:2-Unentschieden gegen Benfica Lissabon stehen die Münchner nun im Halbfinale der Champions League.

Einer für alle, alle auf Vidal: Schon nach dem Anschlusstreffer des Chilenen zum 1:1 war der Jubel bei den Bayern-Spielern riesig.
Paulo Duarte Einer für alle, alle auf Vidal: Schon nach dem Anschlusstreffer des Chilenen zum 1:1 war der Jubel bei den Bayern-Spielern riesig.

Ein effizienter FC Bayern ist zum fünften Mal nacheinander im Halbfinale der Champions League marschiert. Eine Woche nach dem 1:0 in München reichte dem deutschen Fußball-Rekordmeister am Mittwochabend beim 2:2 (1:1) ein Remis im zweiten Viertelfinal-Duell mit Benfica Lissabon.

Hinspiel-Matchwinner Arturo Vidal (38. Minute) und Thomas Müller (52.) mit seinem achten Treffer im laufenden Wettbewerb ließen den überraschenden Rückstand durch Raúl Jiménez (27. Minute) vergessen. Der Mexikaner hatte Welttorhüter Manuel Neuer beim 1:0 schlecht aussehen lassen – und nicht nur beim erstmals seit zwei Jahren wieder mitgereisten Ex-Präsidenten Uli Hoeneß für eine Schrecksekunde gesorgt.

Nach dem 2:2 von Talisca (76.) keimte bei den Gastgebern noch einmal Hoffnung auf – doch Benfica hätte dann noch zweimal treffen müssen. Auf dem angepeilten Weg ins Endspiel am 28.  Mai in Mailand stehen die Münchner bei ihrer 19. Teilnahme in Europas Eliteliga zum zehnten Mal unter den letzten Vier. Gespannt wird das Star-Ensemble von Trainer Pep Guardiola am Freitag zur Auslosung der Vorschlussrunde nach Nyon blicken.

Neben den Bayern zog am Mittwoch überraschend auch Atlético Madrid ins Halbfinale der Champions League ein. Der Hauptstadt-Club besiegte daheim den Titelverteidiger FC Barcelona mit 2:0.