Rostocker vor dem nächsten Ostderby:

Der dritte Finne bei Hansa könnte ein Glücksgriff sein

Der Fußball-Weltstar Jari Litmanen spielte einst für die Rostocker. Mit ihm stieg die Kogge dennoch ab. Mikko Sumusalo setzt eine Tradition an der Küste fort. Mit mehr Erfolg?

Hansa-Trainer Karsten Baumann geht nach dem Sieg in Halle optimistisch in das nächste Ostderby. Am Sonnabend kommt Chemnitz in die DKB-Arena nach Rostock. Anpfiff ist um 14 Uhr.
Bernd Wüstneck Hansa-Trainer Karsten Baumann geht nach dem Sieg in Halle optimistisch in das nächste Ostderby. Am Sonnabend kommt Chemnitz in die DKB-Arena nach Rostock. Anpfiff ist um 14 Uhr.

Dass ein finnischer Fußballer in der Winterpause nach Deutschland wechselt, ist nicht ungewöhnlich, denn die Saison in Skandinavien wird im Kalenderjahr ausgetragen und so laufen dort die Verträge der Spieler zumeist im Dezember aus. So verwundert es auf den ersten Blick auch nicht, dass Mikko Sumusalo nicht nur der dritte Finne in der Historie des FC Hansa Rostock ist, sondern auch der dritte Finne, der kurz vor dem Rückrundenstart verpflichtet wurde.

Dies galt vor genau zehn Jahren bereits für den 137-fachen Nationalspieler Jari Litmanen, der – im Alter von knapp 34 Jahren – im Januar 2005 vom FC Lahti nach Rostock kam. Seine insgesamt 13 Meisterschaftseinsätze (1 Tor) im Hansa-Trikot konnten den Bundesliga-Abstieg nicht verhindern.

Ebenfalls ein Tor für den FC Hansa erzielte Henri Myntti, der im Januar 2009 von Tampere United nach Rostock kam. Im Auswärtsspiel auf St. Pauli stand er zum ersten Mal in der Startelf und traf schon nach zwei Minuten zum 1:0. Am Ende verlor Hansa allerdings 2:3, Trainer Dieter Eilts wurde tags darauf beurlaubt und dessen Nachfolger Andreas Zachhuber sortierte den Stürmer wieder aus.

Einen neuen „finnischen Rekord“ könnte er aber auch noch in dieser Spielzeit aufstellen. Da Mikko Sumusalo bislang alle fünf Drittliga-Punktspiele über die volle Distanz bestritt und noch elf Spieltage ausstehen, könnte er am Saisonende mehr Meisterschaftsspiele für Hansa absolviert haben als Jari Litmanen und Henri Myntti.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung