Frauen-WM:

DFB-Frauen deklassieren Elfenbeinküste zum WM-Auftakt

WM-Traumstart der deutschen Fußballerinnen: Mit einem ungefährdeten 10:0 (5:0) gegen die Elfenbeinküste in ihrem Auftaktmatch der Weltmeisterschaft in Kanada hat die Mannschaft die Tabellenführung erobert.

Carmen Jaspersen Die deutschen Fußballerinnen legten in Kanada einen Traumstart gegen die Elfenbeinküste hin.

Die Mannschaft von Silvia Neid hat den Grundstein für ein erfolgreiches Turnier gelegt und ein Zeichen der Stärke an die Mitkonkurrenz entsandt. Die dreifache Torschützin Celia Sasic (3. Minute/14./31.) sowie Anja Mittag (29./35.) schossen die DFB-Elf am Sonntag in Ottawa bereits in der ersten Spielhälfte mühelos mit 5:0 in Front. Mittag (64.) mit ihren dritten Tor sowie Simone Laudehr (71.), Sara Däbritz (75.), Melanie Behringer (79.) und Alexandra Popp (85.) stellten vor knapp 20 953 Zuschauern im Landsdownse-Stadion den Endstand her, der fast an den bisher höchsten WM-Sieg (11:0 gegen Argentinien 2007 in China) heranreichte.

Mit dem Kantersieg übernahmen die DFB-Frauen in der Gruppe B vor dem Duell mit Norwegen am kommenden Donnerstag (22.00 Uhr) die Tabellenführung. Die Skandinavierinnen hatten sich zuvor mit 4:0 gegen Thailand ebenfalls klar durchgesetzt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung