Kader in Rostock lichtet sich:

Drei weitere Spieler verlassen Hansa

Kommen und Gehen beim Fußball-Drittligisten von der Küste. Ein Trio nimmt Abschied.

Hansa-Kicker Steven Ruprecht mit verletzter Schulter. Auch der Innenverteidiger verlässt den Drittligisten FC Hansa.
Andy Bünning Hansa-Kicker Steven Ruprecht mit verletzter Schulter. Auch der Innenverteidiger verlässt den Drittligisten FC Hansa.

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock meldet drei weitere Abgänge. Steven Ruprecht, Sabrin Sburlea und Dennis Srbeny werden in der nächsten Saison nicht mehr für den mecklenburgischen Traditionsverein spielen. Damit haben die Hansestädter, die sich erst am letzten Spieltag vor dem Abstieg retten konnten, mittlerweile 15 Profis verlassen. 

Mit Innenverteidiger Ruprecht hätte Hansa gern den nach zwei Jahren auslaufenden Vertrag verlängert. „Gerade nach seiner schweren Schulterverletzung und der notwendig gewordenen Operation wollten wir ihn im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten unterstützen. Deshalb bedauern wir es, dass wir uns auf keine weitere Zusammenarbeit einigen konnten“, sagte Sportdirektor Uwe Klein in einer Pressemitteilung.

Bislang hat Hansa drei neue Spieler verpflichtet. Mittelfeldspieler Tobias Jänicke kehrt von Rostocks Ligarivalen SV Wehen Wiesbaden zurück. Zudem kommen Stürmer Julius Perstaller (SV Ried) und Mittelfeldspieler Marcel Gottschling (VfB Oldenburg).