Dritte Liga:

FC Hansa Rostock kassiert erste Auswärtspleite in Stuttgart

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat am Freitagabend mit einem 1:3 (0:0) beim VfB Stuttgart II die erste Auswärtsniederlage in dieser Saison kassiert.

Trainer Karten Baumann kann mit dem Ergbnis nicht zufrieden sein.
Bernd Wüstneck Trainer Karten Baumann kann mit dem Ergbnis nicht zufrieden sein.

Stephan Andrist (59.) erzielte vor rund 1500 Zuschauern den einzigen Treffer für die Mecklenburger, die nun schon seit elf Spielen sieglos sind. Borys Taschy (62./Handelfmeter), Stephen Sama (67.) und Jeromé Kiesewetter (90.+2) erzielten die Tore für die Schwaben, die in der Tabelle an den Hanseaten vorbeizogen. 

Auch ohne Kapitän Tobias Jänicke und Innenverteidiger Dennis Erdmann, die beide gesperrt fehlten, waren die Gäste in der ersten Halbzeit das dominierende Team, verpassten aber die durchaus mögliche Führung. Die besorgte dann Andrist mit einem Abstauber. 

Die Freude darüber währte aber nicht lange. Zunächst verwandelte Taschy einen von Hansa-Verteidiger Christian Dorda verursachten Strafstoß, dann legte Sama per Kopf nach einer Flanke des früheren Rostockers Tobias Rathgeb nach. Hansa bemühte sich danach um eine Wende - allerdings erfolglos. 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung