Unentschieden gegen Münster:

FC Hansa Rostock verpasst Sieg gegen Abstieg

Der FC Hansa Rostock tritt im Kampf gegen den Abstieg aus der 3. Fußball-Liga auf der Stelle. Gegen Preußen Münster kamen die Hanseaten nicht über ein 0:0 hinaus.

Die Truppe von Trainer Christian Brand konnte gegen Münster keine drei Punkte holen.
Sebastian Kahnert/Archiv Die Truppe von Trainer Christian Brand konnte gegen Münster keine drei Punkte holen.

Das Team von Trainer Christian Brand machte mit dem 0:0 gegen Preußen Münster am Samstag vor 12 700 Zuschauern im heimischen Ostseestadion keinen Boden im Kampf für den Klassenerhalt gut. Der Drittligist konnte den Abstand zu den drei Abstiegsplätzen nicht vergrößern.

Ohne ihren grippekranken Sturmführer Marcel Ziemer fanden die Hausherren nur selten das richtige Rezept, um die ersatzgeschwächten Preußen ernsthaft in Gefahr zu bringen. Die beste Gelegenheit der ersten Halbzeit hatte noch Kapitän Tobias Jänicke, der aber in der 31. Minute in Münsters Schlussmann Niklas Lomb seinen Meister fand.

Auch nach dem Wechsel gab es in der kampfbetonten Partie auf holprigen Rasen wenig zwingende Gelegenheiten. Ziemer-Vertreter Melvin Platje verfehlte das gegnerische Gehäuse in der 64. Minute nur um Zentimeter. Brand brachte in der Schlussphase noch drei neue Offensivleute - aber ohne Erfolg.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung