0:2 gegen Regensburg:

FC Hansa Rostock verpatzt Saisonstart

Am Ende stand ein 0:2: Gegen den Aufsteiger Regensburg hat der FC Hansa verloren. Damit starten die Rostocker mit einer Niederlage in die neue Saison.

Bernd Wüstneck Das Auftaktspiel hat Hansa verloren.

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat den Saisonauftakt in der 3. Fußball-Liga am Samstag mit einer 0:2 (0:0)-Niederlage beim SSV Jahn Regensburg verpatzt. Andreas Geipl (52./Foulelfmeter) und Kolja Pusch (64.) erzielten vor rund 8000 Zuschauern die Tore für den Aufsteiger aus der Regionalliga, der einen erfolgreichen Wiedereinstand in der Drittklassigkeit nach einem Jahr Pause feierte.

In einem von vielen kleinen Fouls geprägten Spiel waren die von über 1000 Schlachtenbummlern unterstützten Hanseaten durchaus ebenbürtig. Zwingende Chancen entsprangen ihren Bemühungen allerdings kaum. Die beste der ersten Halbzeit hatte noch Marcel Ziemer, der in der siebten Minute eine Eingabe des agilen Stephan Andrist verpasste. Der von Verteidiger Maximilian Ahlschwede ungeschickt verursachte Strafstoß brachte die Gäste dann auf die Verliererstraße. Eine knappe Viertelstunde später versenkte Pusch einen Freistoß aus gut 30 Metern im rechten obren Toreck und machte die Hoffnungen auf eine Wende zunichte.

Halle ist an der Tabellenspitze

Der Hallesche FC hat zum Auftakt der 3. Fußball-Liga einen prestigeträchtigen Auswärtssieg gefeiert. Das Team von Trainer Rico Schmitt gewann am Samstag beim dienstältesten Drittliga-Club FC Rot-Weiß Erfurt mit 3:0 (1:0). Benjamin Pinto (3.), Toni Lindenhahn (67.) und der eingewechselte Andre Wallenborn (83.) markierten die Treffer und schossen Halle an die Tabellenspitze.