Relegation zur 1. Bundesliga:

Frankfurt bleibt erstklassig

Es war ein hartes Stück Arbeit. Doch in der 66. Minute machte Frankfurt das wohl wertvollste Tor der Saison.

Alex Meier freut sich mit Haris Seferovic über dessen entscheidendes Tor im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg.
Timm Schamberger Alex Meier freut sich mit Haris Seferovic über dessen entscheidendes Tor im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg.

Eintracht Frankfurt hat das Relegations-Duell mit dem 1. FC Nürnberg für sich entschieden und bleibt in der Fußball-Bundesliga. Der Tabellen-16. der abgelaufenen Saison gewann am Montagabend beim Zweitliga-Dritten 1. FC Nürnberg mit 1:0 (0:0). Der Schweizer Nationalspieler Haris Seferovic erzielte vor 50 000 Zuschauern in der 66. Minute den einzigen Treffer der Partie.

Nach dem 1:1 im Hinspiel am Donnerstag wendete die Mannschaft von Trainer Niko Kovac damit den Abstieg in die Zweite Liga ab. Die Franken verpassten ihren achten Aufstieg in die Erstklassigkeit.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung